Menschen in Freiburg erinnern an die Erdbebenopfer in Syrien und der Türkei (SWR  Robert Wolf) (Foto: SWR, Robert Wolf)

Solidaritätskundgebung

Muslime, Christen und Juden beten in Freiburg für Erdbebenopfer

STAND
AUTOR/IN
Laura Könsler/Robert Wolf

Auf Einladung des Islamischen Zentrums Freiburg haben Muslime, Juden und Christen gemeinsam für die Opfer des Erdbebens in der Türkei und Syrien gebetet.

Mehr als 100 Menschen haben sich am Freitagmittag auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg zum gemeinsamen Gebet versammelt. Das Islamische Zentrum Freiburg hatte die Kundgebung für die Opfer des Erdbebens in der Türkei und Syrien organisiert. Gekommen waren neben Muslimen aus Freiburg und Umgebung auch Angehörige christlicher und jüdischer Gemeinden.

Nach einem gemeinschaftlichen muslimischen Freitagsgebet wurde an die Zehntausenden Opfer des Bebens erinnert und zu Solidarität, Mitgefühl und Hilfe aufgerufen. Gedacht wurde auch den Angehörigen und Freunde in Deutschland. "Viele Menschen haben Verwandte in der Erdbebenregion und brauchen in diesen aufwühlenden Stunden und Tagen unsere volle Unterstützung", so Idris Yabca vom Vorstand des Islamischen Zentrums Freiburg.

Freiburgs Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach (SPD) solidarisierte sich mit den Opfern und Angehörigen und sprach allen Helfern seinen Dank aus. Auch die Evangelische Stadtdekanin Angela Heidler hielt eine kurze Rede und versprach, dass in den christlichen Gemeinden für die Opfer gebetet wird.

Mahnwache und Gebet auch in Lörrach

Menschen stehen auf einem Platz (Foto: SWR, Laura Könsler)
In Lörrach nahmen rund 100 Menschen an einer Solidaritätsaktion auf dem Neuen Marktplatz teil. Neben Vertretern der muslimischen Gemeinde sprachen auch Vertreter der jüdischen und christlichen Gemeinden zu den Menschen und beteten.

In Lörrach versammelten sich ebenfalls rund 100 Menschen, um an die Opfer des Erdbebens im türkisch-syrischen Grenzgebiet zu gedenken. Zu der Mahnwache hatte die islamische Milli Görüş-Gemeinde eingeladen. Ihr Sprecher Yavuz Hallaş betonte, die Veranstaltung sei für Lörracher, die ihre Solidarität ausdrücken möchten.

Mehr zur Erdbebenhilfe aus Südbaden

Bad Krozingen

Zurück aus dem Erdbebengebiet Bad Krozinger rettet in der Türkei Überlebende aus den Trümmern

Gerd Federer aus Bad Krozingen war mit der Deutschen Rettungshundestaffel im türkischen Erdbebengebiet. Etwa sieben Menschen konnten er und seine Kollegen aus den Trümmern befreien.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Freiburg

Nach Erdbeben in der Türkei und Syrien Große Spendenbereitschaft in Südbaden für Erdbebenhilfe

Nach den schweren Erdbeben gibt es eine große Spendenbereitschaft in Südbaden. Caritas international Freiburg hat die Soforthilfe für die Türkei und Syrien auf eine Million erhöht.

Freiburg

Nach Erdbeben in türkisch-syrischem Grenzgebiet Caritas International kooperiert mit Partnern im Erdbebengebiet

Die Soforthilfe für die Erdbeben-Opfer in der Türkei und in Syrien ist angelaufen. Caritas International mit Sitz in Freiburg nutzt bestehende Kontakte, um schnell zu helfen.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
Laura Könsler/Robert Wolf