Galeria Karstadt Kaufhof will mindestens ein Drittel seiner Filialen schließen. Davon betroffen könnte der ehemalige Karstadt in Freiburg sein. (Foto: SWR, Jasmin Bergmann)

Mitarbeiter geben nicht auf

Steht Galeria Karstadt Kaufhof in Freiburg vor dem Aus?

STAND
AUTOR/IN
Jasmin Bergmann

Galeria Karstadt Kaufhof will ein Drittel seiner Filialen schließen. Die Mitarbeitenden des ehemaligen Karstadt in Freiburg wollen bis zum Ende bleiben - und sehen Perspektiven.

Tamaris, Orsay, Reno, Kaiser - alles Geschäfte in der Freiburger Innenstadt, die zuletzt dicht gemacht wurden oder bald schließen werden. Kommt jetzt auch noch Galeria Karstadt Kaufhof dazu? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Freiburg wollen nach Worten des Betriebsratsvorsitzenden der ehemaligen Karstadt-Filiale am Europaplatz, Johannes Kempter, so lange weitermachen, wie es geht - und haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Gedrückte Stimmung unter den Mitarbeitenden

"Die meisten sagen: Sollte es wider Erwarten geschlossen werden, machen sie weiter bis zum Ende", sagt Kempter. Klar sei die Stimmung gedrückt. Aber in Panik verfalle niemand. Schließlich sei ja noch nichts entschieden. 180 Menschen arbeiten in dem ehemaligen Karstadt.

"Es ist für viele Mitarbeitende über die Jahre ein Stück Heimat geworden."

Der Radiobeitrag von SWR-Reporterin Jasmin Bergmann zum Nachhören:

Noch nichts entschieden

Bisher ist noch unklar, welche Filialen wirklich schließen und welche geöffnet bleiben. Kempter will gar nicht erst daran denken, dass sein Haus dicht machen könnte. Er arbeitet seit mehr als 30 Jahren dort und habe schon zu seinen Kollegen gesagt: "Ich drehe, wenn es so weit kommt, den Schlüssel um."

Der Handelsriese Galeria Karstadt Kaufhof hatte angesichts der Konsumflaute und der Energiepreise vor einigen Wochen angekündigt, mindestens ein Drittel, das heißt mehr als 40 seiner verbliebenen 131 Warenhäuser mit rund 17.400 Beschäftigten zu schließen. Dabei seien betriebsbedingte Kündigungen unvermeidbar, hieß es damals.

Karstadt in Freiburg (Foto: SWR, Klaus Müller-Williams)
Klaus Müller-Williams

Welche Filialen betroffen sind, ist noch nicht überall bekannt. Nach einer in der "Immobilien Zeitung" veröffentlichten Analyse ist die Wahrscheinlichkeit bei der ehemaligen Karstadt-Filiale in Freiburg relativ hoch. Betriebsratschef Johannes Kempter gibt nichts auf solche Listen. Jede Filiale werde einzeln geprüft.

Mieten seien viel zu hoch

Wichtig bei der Entscheidung sind laut Kempter unter anderem die Mieten. Die seien sehr hoch - wie hoch genau, will er nicht sagen. Aus diesem Grund werde derzeit mit den Vermietern verhandelt. Ein Faktor sei auch, ob der Standort zukunftsfähig ist. Kempter hat da keinen Zweifel an seinem Haus mit Parkhaus mitten in der Innenstadt. Aber er gibt auch zu, dass mehr Kundinnen und Kunden kommen müssten, damit es "wirklich rund läuft".

Der Leiter des Stadtplanungsamts der Stadt Freiburg, Roland Jerusalem, ist dagegen überzeugt, dass das Modell der Kaufhäuser heutzutage nicht mehr funktioniert. Es brauche eher eine sogenannte Mischnutzung solcher Gebäude: unten Shopping und oben beispielsweise eine Schule. Aus Jerusalems Sicht muss sich auch in der Freiburger Innenstadt etwas ändern. Die Pläne und Ideen dafür seien auch schon da.

Wie sieht die Zukunft der Freiburger Innenstadt aus?

Die Stadt solle beispielsweise grüner werden, indem Fassaden und Dächer begrünt und neue Bäume gepflanzt werden. Außerdem sei eine Webseite für die Innenstadt geplant, denn bisher seien die Händler und das Angebot in der Stadt nicht im Internet vertreten.

Kempter findet diese Pläne gut - vor allem die Begrünung. Die Betriebsräte hätten das schon länger gefordert, sagt er. Die Innenstadt müsse attraktiver werden - Shopping allein reicht laut Kempter nicht mehr aus.

Mehr zum Thema Galeria Karstadt Kaufhof

Südbaden

Drohende Filialschließungen und Kündigungen Galeria Karstadt Kaufhof: Nur noch ein Kaufhaus in Südbaden?

Immobilienanalysten sehen in Südbaden nur noch eine Filiale von Galeria Karstadt Kaufhof: die am Freiburger Bertoldsbrunnen. Drei andere Häuser müssten demnach schließen.

Baden-Württemberg

Noch 18 Kaufhäuser in Baden-Württemberg Galeria-Beschäftigte in BW in Sorge

Der Handelsriese Galeria Karstadt Kaufhof kündigt Filialschließungen und Kündigungen an. Die Gewerkschaft ver.di in BW spricht von einer großen Verunsicherung der Beschäftigten.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Mannheim

Unternehmen hatte Personalabbau angekündigt Mannheim: Proteste bei Galeria Karstadt Kaufhof

Beschäftigte von Galeria Karstadt Kaufhof in Mannheim und Heidelberg haben sich gegen drohende Schließungen von Filialen gewehrt. Das Unternehmen hatte Insolvenz angemeldet.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Jasmin Bergmann