Rheinfelden/Freiburg

Fünf Jahre Haft für sexuellen Kindesmissbrauch

STAND

Das Landgericht Freiburg hat einen 39 Jahre alten Mann aus Rheinfelden (Kreis Lörrach) wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Der Angeklagte hatte sich zwischen 2014 und 2018 regelmäßig an dem Sohn seiner Ex-Freundin vergangen. Von seinem sechsten bis zehnten Lebensjahr war das Kind den sexuellen Übergriffen ausgesetzt. Der sozial engagierte 39-Jährige hatte die Taten mit der Kamera aufgezeichnet und im Internet verbreitet. Insgesamt fand die Polizei bei ihm 150.000 kinder- und jugendpornografische Dateien. Weil ein Hang zu weiteren Straftaten nicht ausgeschlossen werden kann, will das Gericht nach Haftende über eine anschließende Sicherungsverwahrung entscheiden.

STAND
AUTOR/IN
SWR