STAND

In Südbaden sind am Sonntag die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft worden. 200 Beschäftigte der Uniklinik Freiburg erhielten im Zentralen Impfzentrum auf der Messe eine Impfung. Mobile Teams waren vielerorts in Pflegeheimen im Einsatz.

Video herunterladen (3,4 MB | MP4)

In Freiburg hat das Corona-Impfzentrum in der Messe am Sonntag seinen Betrieb aufgenommen. 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Uniklinik Freiburg waren die ersten Personen, die in den Hallen der Messe mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft wurden. Außerdem fuhren zwei mobile Impfteams nach Staufen, Müllheim und Bad Krozingen (Breisgau-Hochschwarzwald), um alte Menschen in Pflegeheimen und das Pflegepersonal dort zu impfen. Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer hofft, dass ab Mitte Januar nicht nur der Biontech-Impfstoff, sondern auch der Moderna-Impfstoff zur Verfügung stehen wird.

Termine per Telefon oder online buchbar

Über die Servicehotline 116 117 können Termine für alle Impfzentren vereinbart werden. Berechtigt dazu sind derzeit nur Menschen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben und medizinisches Personal. Online können Termine hier gebucht werden - bislang ist das für die Impfzentren Offenburg und Freiburg möglich. Wer telefonisch oder online einen Termin bucht, muss seinen Impfanspruch per Schnellprüfung bestätigen. Ob der Anspruch tatsächlich besteht, muss man dann aber vor Ort nachweisen. Mit längeren Wartezeiten müsse in Freiburg nicht gerechnet werden, verspricht Organisator Frank Uekermann von der Stadtverwaltung. Für ältere Menschen gebe es zudem ausreichend Sitzmöglichkeiten.

Mobile Impfteams in Pflegeheimen

In der Ortenau haben zum Start der Impfungen gegen das Coronavirus mobile Teams des Impfzentrums Offenburg drei Pflegeheime im Ortenaukreis und ein Pflegeheim im Landkreis Emmendingen besucht und 325 Menschen geimpft. Auch einige Pflegerinnen und Pfleger sowie Mitglieder der mobilen Impfteams selbst sind geimpft worden. Die endgültige Zubereitung des Impfstoffes vor Ort sei zeitaufwendig gewesen, so Impf-Koordinator Peter Schwinn. Offenburg setzt zunächst voll auf mobile Impfteams, die in Pflegeheime fahren – Impfungen im Zentralen Impfzentrum in Offenburg sollen am 5. Januar starten. Mit dem Aufbau des Impfzentrums hatte es im Vorfeld Probleme gegeben.

Waldshut-Tiengen

Suche nach Fachkräften Weitere Kreisimpfzentren in Südbaden starten im Januar

Die Vorbereitungen für die Kreisimpfzentren in Waldshut-Tiengen, Bad Säckingen sowie in Müllheim, Offenburg und Tuttlingen laufen nach Angaben der jeweiligen Landratsämter auf Hochtouren. Sie sollen spätestens am 15. Januar einsatzbereit sein.  mehr...

Wer kann sich ab wann, wo und wie impfen lassen? Corona-Impfungen in Baden-Württemberg: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Egal, ob in Messen oder Konzerthallen - im ganzen Land sind die großen Corona-Impfzentren gestartet. Doch wer kann sich ab wann und an welchem Ort impfen lassen? Und was ist über den Impfstoff bekannt?  mehr...

Baden-Württemberg

Rund 50 Stationen im ganzen Land Das sind die Standorte der Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg

Das Sozialministerium hat am Mittwoch seine Pläne zur Corona-Impfstrategie konkretisiert. Demnach soll es zahlreiche weitere "Kreisimpfzentren" in Baden-Württemberg geben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN