Wolfgang Schäuble (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Festakt für früheren Bundestagspräsidenten

Politikprominenz feiert Schäubles 80. Geburtstag in Offenburg

STAND
ONLINEFASSUNG
Ulrike Liszkowski

In Offenburg, wo Wolfgang Schäuble mit seiner Frau Ingeborg lebt, feierte er am Sonntag seinen 80. Geburtstag. Es gratulierten Offenburger und Spitzenpolitiker aus Bund und Land.

Video herunterladen (8,5 MB | MP4)

Der Festakt zum 80. Geburtstag des CDU-Politikers und früheren Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble fand in Offenburg (Ortenaukreis) statt, wo er seinen Wahlkreis hat. Der Offenburger Oberbürgermeister Marco Steffens würdigte in seiner Begrüßung das Engagement Schäubles für seine Region. Er sei mit seiner Heimat sehr verbunden. Die Menschen hätten großes Vertrauen in Schäube. Seit Mai dieses Jahres ist Schäuble Ehrenbürger in seinem Wohnort Offenburg.

"Die Menschen hier kennen Sie, und Sie kennen die Menschen."

Schäubles langjähriges Direktmandat im Deutschen Bundestag sei eine einmalige Lebensleistung, so Steffens. Und in Anlehnung an einen berühmten Satz Schäubles in der europäischen Finanzkrise, sagte Steffens: "Wir hoffen alle, dass für Sie noch lange nicht over ist".

Politikprominenz aus Bund und Land beim Festakt zum 80. Geburtstag von Wolfgang Schäuble in der Offenburger Reithalle (Foto: SWR, Ulf Seefeldt)
Politikprominenz aus Bund und Land beim Festakt zum 80. Geburtstag von Wolfgang Schäuble in der Offenburger Reithalle Ulf Seefeldt

Kretschmann würdigt Schäubles Verdienst um die deutsche Einheit

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) nannte Schäuble in seinem Grußwort einen "nachdenklichen Schwarzwälder mit Weitsicht und Stärke, der kraftvoll handelt, aber vorher auch gehörig nachdenkt". Schäuble habe Geschichte geschrieben mit dem Vertrag zur Deutschen Einheit und mit seiner historischen Rede für die Bundeshauptstadt Berlin.

Schäuble habe sich nach dem Attentat in die Politik zurückgekämpft, auch daran erinnerte Ministerpräsident Kretschmann. Er sei damit für viele Menschen mit einer Behinderung zu einem großen Vorbild geworden. Diese Lebensleistung habe unbeschreiblich große Wirkung in der Gesellschaft.

1990 war Schäuble beim Wahlkampf in Oppenau (Ortenaukreis) Opfer eines Attentäters geworden. Er ist seither querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl.

"Baden-Württemberg ist stolz auf Wolfgang Schäuble."

Strobl über Schäuble: "Stabilitätsanker für Europa und für die CDU"

Innenminister Thomas Strobl sprach als CDU-Landesvorsitzender und Schwiegersohn Schäubles. Der CDU-Politiker sei immer ein Stabilitätsanker gewesen für Europa - und auch für die CDU. Seine Neugier auf Menschen und Entwicklungen, sein liebevoller Blick auf die Welt und seine Fähigkeiten, Positionen zu verändern - dies zeichne ihn besonders aus.

CDU-Bundesvorsitzender Merz lobt Schäuble für seine Weitsicht

Der CDU-Bundesvorsitzende Friedrich Merz hob in seiner Laudatio Schäubles Rede 1991 im Deutschen Bundestag für Berlin als Bundeshauptstadt hervor. Diese Rede sei wegweisend, wirkungsvoll und mächtig gewesen. 9,5 Minuten, die gezeigt hätten, was politische Führung bedeute. Die Rede sei entscheidend gewesen, dass heute Berlin Bundeshauptstadt ist.

Schäuble habe auch einen Blick auf Osteuropa gehabt, so Merz. Wie wichtig das sei, zeige sich angesichts des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Schäuble habe immer mit viel Weitsicht auf die Politik geblickt. Merz wurde auch sehr persönlich und sagte, es sei ihm sehr wichtig, Wolfgang Schäuble zum Freund zu haben.

Schäuble: "Unsere Werte sind durch nichts zu ersetzen"

Der Jubilar Wolfgang Schäuble richtete sehr persönliche Dankesworte an den Verleger Hubert Burda aus Offenburg und den früheren Ministerpräsidenten Erwin Teufel, die ihm beide in Offenburg persönlich gratulierten. Und er wurde in seiner Dankesrede auch noch einmal staatsmännisch: Jeder Mensch habe seine eigene unveräußerliche Würde, sagte Schäuble, darauf sei das westliche System begründet.

"Wir müssten diese Freiheit verteidigen und zeigen, dass unsere Werte durch nichts zu ersetzen sind im globalen Wettstreit um politische Ausrichtungen und Weltanschauungen."

Schäuble ist seit 50 Jahren im Deutschen Bundestag

Der gelernte Jurist Schäuble prägte in zahlreichen hochrangigen Ämtern die Politik der Bundesrepublik - unter anderem unterschrieb er den Einigungsvertrag für die Bundesrepublik. Schäuble gehört dem Bundestag seit 1972 an und ist damit dienstältester Abgeordneter. In dieser Zeit war der Vater von vier Kindern Innen- und Finanzminister, zudem Fraktionschef, CDU-Bundesvorsitzender sowie bis zum vergangenen Jahr Bundestagspräsident. Nach der Bundestagswahl im vergangenen September verlor er dieses Amt, da die SPD größte Fraktion wurde.

Mehr über Wolfgang Schäuble

Baden-Württemberg

Streitbar und hoch angesehen CDU-Politiker Wolfgang Schäuble wird 80

Minister, CDU-Chef, Rekord-Abgeordneter: Wolfgang Schäuble hat die Bundespolitik jahrzehntelang geprägt. Zu seinem Geburtstag am Sonntag gratuliert Politprominenz aus Bund und Land.  mehr...

Lebenslänglich Politik. Der ewige Schäuble SWR Fernsehen

Zeitgenossen Wolfgang Schäuble: „Die Grundidee zum Einheitsvertrag stammt von mir“

Wolfgang Schäuble gilt als „Vater des Einheitsvertrags“. Im Jahr 1990 hat er das Dokument für die Bundesrepublik ausgehandelt und am 31. August 1990 unterschrieben. Damit feiert der Vertrag, genau wie die Wiedervereinigung, in diesem Jahr 30. Geburtstag  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Baden-Württemberg

Konstituierende Bundestagssitzung Schäuble eröffnet erste Sitzung des neuen Bundestages

Der bisherige Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die konstituierende Sitzung des Deutschen Bundestags eröffnet. Der BW-Politiker startete mit einem Appell für Meinungsvielfalt.  mehr...

STAND
ONLINEFASSUNG
Ulrike Liszkowski