Köln

Fans gegen Strafe für Bayern

STAND

Die Mehrheit der Fußball-Fans in Deutschland finden eine Strafe für Bayern München, nach dem Wechselfehler beim Spiel in Freiburg, nicht gerechtfertigt. Das geht aus einer deutschlandweiten Umfrage der Fan-Plattform "FanQ" in Köln hervor. Befragt wurden im Auftrag des Sportinformationsdienstes, SID, rund 1.600 Fußball-Fans. Knapp 60 Prozent der Befragten fänden demnach eine Strafe als nicht gerechtfertigt. Auch eine Sanktionierung des Schiedsrichters, dem zunächst der Wechselfehler der Bayern nicht aufgefallen war, sei nicht angemessen, sagten 48 Prozent. Sollte das DFB-Verfahren doch zu einer Strafe führen, wäre eine Spielwertung für den SC Freiburg die angemessenste Lösung. Das sagten 39,6 Prozent der Befragten. Bayern hatte nach einem Wechsel kurzzeitig 12 Spieler auf dem Feld.

STAND
AUTOR/IN