Die Gebühren für Anwohnerparken in Freiburg wird deutlich teurer (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)

Fast zwölfmal so viel

Anwohnerparken in Freiburg wird deutlich teurer

STAND
ONLINEFASSUNG

Die erhöhte Gebühr für Anwohnerparken in Freiburg ist umstritten - vor allem auch, weil sie so drastisch ansteigt. Parken für Anwohner wird zukünftig zwölfmal so teuer wie bisher.

Die deutliche Erhöhung der Gebühren für Anwohnerparken in Freiburg sorgt für Diskussionen. Der Gemeinderat hatte beschlossen, dass ein Anwohnerparkausweis künftig 360 Euro im Jahr kostet. Das ist zwölfmal so viel wie bislang. Bisher kostete das Parken für Anwohner 30 Euro pro Jahr.

Gemischte Gefühle bei Freiburgern

Manche Freiburger begrüßen die Erhöhung, andere finden sie zu hoch - wie eine Umfrage (Video) zeigt. Auch im Gemeinderat war die deutliche Erhöhung umstritten. Der Beschluss fiel schließlich mit einer Mehrheit von nur einer Stimme. Der Antrag kam von mehreren Fraktionen.

Höhe der Anwohnerparkgebühren je nach Wagenlänge

Die Erhöhung der Anwohnerparkgebühren sieht eine Staffelung vor: Menschen, die Sozialleistungen erhalten, zahlen deutlich weniger. Außerdem kosten kleine Autos mit einer maximalen Länge von 4,2 Meter jährlich 240 Euro. Autos, die länger als 4,2 Meter sind, kosten hingegen 480 Euro.

Erhöhung sei sozial gerecht

"Wenn man für Verkehrswende, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit eintritt, finde ich das sehr vertretbar."

Gemeinderätin Lina Wiemer-Cialiwicz von der Fraktion "Eine Stadt für alle" findet die Entscheidung des Gemeinderats vertretbar und auch sozial gerecht. Denn Menschen mit einem kleineren Auto zahlen eben weniger und auch Menschen, die eine Transferleistung bekommen, wie zum Beispiel Wohngeld. "Die haben ja in der Regel sowieso schon wenig Geld, wenn sie aber trotzdem auf ein Auto angewiesen sind, bekommen sie einen Abschlag - also eine Reduktion von 75 Prozent", sagt Lina Wiemer-Cialiwicz.

Mehr zum Thema

Waldshut, Kehl

Grenzgebiet zu Schweiz und Elsass Teure Spritpreise: Lohnt sich Tanktourismus im Dreiländereck?

Deutsche Spritpreise kennen gerade nur eine Richtung - die zeigt nach oben. Südbadnerinnen und Südbadenern könnten sich da Tank-Alternativen jenseits der Grenzen bieten.  mehr...

STAND
ONLINEFASSUNG