Ausbau der Breisgau-S-Bahn fertig

Die Elztalbahn ist endlich komplett elektrifiziert

STAND
AUTOR/IN

Die Elztalbahn zwischen Waldkirch und Elzach im Landkreis Emmendingen rollt wieder - mit elektrischem Antrieb statt mit Dieselmotoren. Der Ausbau der Breisgau-S-Bahn ist damit abgeschlossen.

Die Elztalbahn kommt mit neuen weiß-gelb-schwarzen Waggons angefahren. Seit Samstag sind elektrische Triebwagen im Oberen Elztal unterwegs; in den Oberleitungen zwischen Waldkirch und Elzach fließt Strom. Damit ist die Bahn nun komplett elektrifiziert. Auf einem Teilstück zwischen Denzlingen und Waldkirch sind die elektrisch betriebenen Züge bereits seit Mitte Februar im Einsatz. Zu diesem Zeitpunkt sollte auch die rund zwölf Kilometer lange Strecke zwischen Waldkirch und Elzach in Betrieb genommen werden, aber es gab Probleme bei den Bauarbeiten, vor allem im Kreuzungsbahnhof Gutach. Der Start wurde immer wieder verschoben: Ursprünglich hätte die komplette Strecke Freiburg-Elzach sogar schon 2018 fertig und elektrifiziert sein sollen.

Von Freiburg nach Elzach in 36 Minuten

Die Zeit des Schienenersatzverkehrs auf der Elztalbahn ist nun vorbei. Die elektrische Flotte der Linie S2 verbindet den Freiburger Hauptbahnhof mit dem Elzacher Bahnhof - in nur 36 Minuten. In den Hauptverkehrszeiten fährt die Elztalbahn im Halbstundentakt. Den aktuellen Fahrplan gibt es hier.

Freude über die zurückgewonnene Mobilität

Waldkirchs Oberbürgermeister Roman Götzmann (SPD) spricht im Zusammenhang mit der elektrifizierten Elztalbahn von einem großen Schritt für die Region. Es sei das größte Infrastrukturprojekt der vergangenen Jahrzehnte im Elztal gewesen. Ähnlich positiv drückt sich auch ein Passant auf dem Bahnsteig in Waldkirch aus: "Es hat einfach eine Weile gedauert, aber wir sind froh, dass wir unsere Eisenbahn zurückhaben. Wir sind jetzt wieder angenabelt an den Rest des Schienenstranges in Europa."

Elztalstrecke ist Schlussetappe beim Ausbau der Breisgau-S-Bahn

Die Elztalbahn, jetzt komplett elektrifiziert, war der letzte ausstehende Baustein für das modernisierte S-Bahn-Netz rund um Freiburg. Insgesamt wurden im ganzen Netz mehr als 300 Kilometer Gleisnetz elektrifiziert. Bahnübergänge, Brücken, Stellwerke, barrierefreie Bahnhöfe und Haltepunkte wurden erneuert. Das gesamte Projekt hat knapp 600 Millionen Euro gekostet - und damit etwa dreimal so viel wie geplant.

STAND
AUTOR/IN