STAND

Der französischen Grenzregion Grand Est, zu der das Elsass gehört, könnte ein neuerlicher Lockdown bevorstehen. Grund sind volle Krankenhäuser und hohe Infektionszahlen in etlichen der neun zugehörigen Departements. An der Spitze stehen die Ardennen mit einem Inzidenzwert von 287. Im Elsass sind die Zahlen vergleichsweise niedrig. Die sogenannte Sieben-Tage Inzidenz liegt für das nördliche Elsass-Departement bei 150, für den Süden bei 187 und für die Metropolregion Straßburg bei 161. Dafür, die Corona-Beschränkungen lokal zu verschärfen, haben sich inzwischen mehrere Regionalpolitiker ausgesprochen. In Paris berät ein Krisenstab über das weitere Vorgehen.

STAND
AUTOR/IN