Freiburg

Bundeszuschuss für E-Campus

STAND

Das Bundesumweltministerium fördert in Freiburg ein innovatives Energiesystem mit 5,2 Millionen Euro. Bis 2025 werden dabei sechs unterschiedliche Gebäude im Stadtteil Stühlinger energetisch mit Strom, Wärme und einem intelligenten Steuerungssystem miteinander verbunden. Eingebunden in den sogenannten E-Campus sind zwei Schulen, eine Kita sowie drei Rathaus-Komplexe. Die Vernetzung soll ab 2025 jährlich 2.300 Tonnen CO2 und rund 500.000 Euro einsparen, so Freiburgs Baubürgermeister Haag. Damit soll unter anderem auch der kommunale Haushalt entlastet werden. Die Investitionen für das E-Campus genannte Projekt belaufen sich insgesamt auf 6,5 Millionen Euro. Neben der Fördersumme des Bundes kommen 1,3 Millionen Euro von der Stadt Freiburg.

STAND
AUTOR/IN