Kandel

Deutsche Meisterschaften im Drachenfliegen

STAND

Am Kandel bei Waldkirch (Kreis Emmendingen) starten am Dienstag die internationalen Deutschen Meisterschaften im Drachenfliegen. Rund 80 Pilotinnen und Piloten aus 12 Ländern sind dabei, darunter auch mehrere Weltmeister. Drachenflieger haben keinen Motor: Mit dem Kopf nach vorne lassen sich die Piloten unter ihren dreieckigen Schirmen allein von Aufwinden tragen. Im Kampf um die deutsche Meisterschaft starten sie vom gut 1.200 Meter hohen Kandel: Wohin es dann geht, welche Aufgabe die Flieger bewältigen müssen - das wird täglich aufs Neue entschieden - je nach Wetterlage. An guten Tagen können die Drachenflieger über 100 Kilometer weit fliegen, zum Beispiel vom Kandel, zum Titisee und dann über Wolfach bis nach Waldkirch. Interessierte können vom Boden aus zuschauen: bei Aufbau und Start am Kandel oder am Landeplatz bei Bleibach. Die Meisterschaften werden vom Drachen- und Gleitschirmflieger Club Schwarzwald ausgetragen und gehen bis Sonntag.

STAND
AUTOR/IN