Donaueschingen/Konstanz

Prozess um "Disco-Schützen" beginnt

STAND

Vor dem Landgericht Konstanz beginnt am Dienstag der Prozess gegen den "Disco-Schützen" von Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis). Die Anklage lautet unter anderem auf versuchten Totschlag. Demnach soll der 25-Jährige im Dezember 2017 mit einer Pistole auf den Türsteher einer Donaueschinger Diskothek geschossen haben. Die Kugel traf das Opfer knapp unterhalb des Herzens. Nur durch eine Notoperation konnte das Leben des Mannes gerettet werden. Der Prozess vor dem Landgericht Konstanz ist auf zunächst vier Tage angesetzt.

STAND
AUTOR/IN