Freiburger Hauptbahnhof im Herbst. (Foto: SWR, Anita Westrup)

Auf der Schiene in Städte Europas

Neue Zug-Verbindungen ab Freiburg: Per Bahn direkt nach Prag und Bordeaux

STAND
AUTOR/IN
Ann-Kathrin Moritz
Anita Westrup

Ohne Umsteigen durch Europa: Von Dezember an gibt es neue Direktverbindungen von Freiburg aus.

Koffer schon gepackt? Mit diesen Verbindungen auf Entdeckungstour durch Europa. Abenteuer garantiert mit defekten Zugtoiletten, geänderter Wagenreihung, Verspätungen und möglicherweise Ausfällen.

Neue Direktverbindungen ab Freiburg:

BORDEAUX: Von 17. Dezember 2022 an fahren immer samstags französische Schnellzüge (TGV) von Freiburg nach Bordeaux: direkt, ohne umsteigen, in 7 Stunden und 39 Minuten. Zusteigen kann man unter anderem in Ringsheim, Lahr, Offenburg und Straßburg. Die Rückfahrt nach Freiburg ist immer am Sonntag um 8:54 von Bordeaux Saint-Jean. Planmäßige Ankunft in Freiburg um 15:45 Uhr.

PRAG: Schlafend in die tschechische Hauptstadt - ab 11. Dezember 2022 können Fahrgäste mit dem Nachtzug direkt von Freiburg nach Prag reisen. Der Euro Night-Zug (EN) fährt nahezu jeden Tag um 21:58 Uhr am Freiburger Hauptbahnhof ab. Zwischenstopps unter anderem in Zürich, Basel, Freiburg und Offenburg. Nach elf Stunden und 40 Minuten, willkommen in Prag!

"Alte" Direktverbindungen ab Freiburg:

PARIS: Zum Frühstück nach Paris und zum Vesper zurück nach Freiburg? Abfahrt um 6:37 Uhr am Freiburger Hauptbahnhof, Arrivée in Paris um 9:35 Uhr am Pariser Ostbahnhof. Direktzug in den Breisgau zurück um 17:25 Uhr. Ankunft in Freiburg um 20:26 Uhr. Diese Direktzüge verkehren jeden Tag. Ausnahmen an Feiertagen möglich.

AMSTERDAM: Wer in die niederländische Hauptstadt reisen möchte, hat dazu von Freiburg aus gleich zwei Möglichkeiten: Ein ICE verlässt den Freiburger Hauptbahnhof montags bis freitags um 15:56 Uhr mit Ziel Amsterdam. Rund sechs Stunden dauert die Fahrt mit Zwischenstopps unter anderem in Offenburg, Karlsruhe, Köln, Arnhem und Utrecht. Alternativ können Reisende auch liegend nach Amsterdem reisen. Beinahe jeden Tag fährt der Nightjet (NJ) um 0:05 Uhr in Freiburg ab. Ankunft ist dann nach neun Stunden und neun Minuten um 9:14 Uhr.

MAILAND: Gleich mehrere Züge am Tag rattern von Freiburg nach Norditalien, aber es gibt nur einen Direktzug, den Eurocity-Express um 10:15 Uhr von Freiburg Hauptbahnhof. Nach rund fünf Stunden Zugfahrt grüßt Mailand. Zurück nach Freiburg gibt es einen Direktzug um 11:20 Uhr. Ankunft in Freiburg ist um 16:21 Uhr.

Verbindungen mit nur EINMAL Umsteigen:

SYLT: Für den Sonnenuntergang im Strandkorb an der Nordsee, zum Beispiel mit dem ICE um 7:48 Uhr von Freiburg nach Hamburg. Umsteigen in der Hansestadt (Hamburg-Altona) und weiter geht es um 13:52 Uhr mit der Regionalbahn nach Westerland. Nach fast zehn Stunden Meeresrauschen statt Blätterrauschen im Schwarzwald!

VENEDIG: Wer in die Lagunenstadt reisen möchte, kann wieder den Direktzug von Freiburg nach Mailand nehmen um 10:15 Uhr. 18 Minuten Umstiegszeit in Mailand. Das reicht für einen Espresso. Einfahrt in den Bahnhof von Venedig um 18:42 Uhr. Schon Gondel und Restaurant reserviert?

WARSCHAU: Piroggen-Heißhunger? Dann auf in die polnische Hauptstadt! Es gibt zwei Möglichkeiten: "Early Birds" können den ICE um 8:56 Uhr in Freiburg nehmen, umsteigen am Berliner Hauptbahnhof und dann weiter mit dem Eurocity nach Warschau brausen, Ankunft um 21:39 Uhr. Für Spätaufsteher gibt es den ICE um 10:56 Uhr in Freiburg, wieder Umstieg in Berlin und Ankommen in Warschau um 23:42 Uhr. Nicht vergessen: Proviant für die knapp 13-stündige Fahrt!

GENF: Mal einen Blick hinter die Kulissen des europäischen Sitzes der Vereinten Nationen werfen? Ein Städtetrip nach Genf lässt sich von Freiburg aus gut starten. Vormittags, mittags oder nachmittags - es gibt gleich mehrere Verbindungen am Tag mit nur einem Umstieg in Olten (Schweiz) oder in Zürich nach Genf, zum Beispiel um 10:15 Uhr, 11:08 Uhr, 12:50 Uhr, 14:13 Uhr und um 17:01 Uhr. Rund dreieinhalb Stunden dauert die Reise vom Breisgau in die Westschweiz.

STOCKHOLM: Für alle Fans der schwedischen Hauptstadt gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Denn: Eine Direktverbindung aus Freiburg nach Stockholm gibt es zwar nicht, eine recht unkomplizierte Verbindung dagegen schon. Mit dem Euro Night-Zug (EN) können Fahrgäste täglich in rund 12 Stunden vom Bahnhof Hamburg-Altona über Nacht nach Stockholm reisen – Abfahrt ist jeweils um 21:50 Uhr. Ausgestiegen werden kann entlang der Strecke auch in weiteren skandinavischen Städten wie Kopenhagen, Malmö und Lund. Direktverbindungen aus Freiburg nach Hamburg-Altona gibt es täglich einige – so beispielsweise um 13:48 Uhr mit Ankunft in Hamburg um 19:51 Uhr. Also dann – hej Sverige! 

BRÜSSEL: Mit einer Direktverbindung in die belgische Metropole kann Freiburg bislang nicht dienen. Über Köln oder Frankfurt gibt es jedoch täglich mehrere Verbindungen mit nur einem Umstieg. Zielpunkt ist hier meist Brüssel-Nord. Der Bahnhof liegt zu Fuß rund 20 Minuten weiter vom Stadtzentrum entfernt als der Brüsseler Hauptbahnhof, den Fahrgäste mit einem zusätzlichen Umstieg auch direkt ansteuern können.  

WIEN/BUDAPEST: In den Abend- und Nachtstunden durch die Schweiz, Österreich und vielleicht weiter nach Ungarn - möglich mit dem ICE täglich um 18:13 Uhr vom Freiburger Hauptbahnhof bis nach Zürich. Raus aus dem Zug und rein in den Nightjet um 21:40 Uhr von Zürich aus. Ankunft am nächsten Morgen um 6:34 Uhr in Wien oder etwa drei Stunden später, um 9:19 Uhr, in der ungarischen Hauptstadt Budapest.

STAND
AUTOR/IN
Ann-Kathrin Moritz
Anita Westrup