STAND

Das Atomkraftwerk Fessenheim ist eine Bedrohung für die gesamte Region und damit auch für Freiburg - das sagte der frühere Oberbürgermeister der Stadt während seiner Amtszeit immer wieder.

Dieter Salomon hat als grüner Oberbürgermeister in seiner 16-jährigen Amtszeit immer wieder dafür gekämpft, dass das Atomkraftwerk Fessenheim stillgelegt wird. Nun ist es soweit - und er ist erleichtert, wie er im SWR-Interview erzählt hat.

Salomon: Ich persönlich bin sehr froh darüber, dass Fessenheim abgeschaltet wird. Es war eigentlich ein Dauerrisiko für alle, was man aber im Alltag verdrängen muss, weil man damit sonst nicht leben kann. Man weiß ja, dass Fessenheim in einem Erdbebengebiet am Oberrheingraben gebaut ist, dass wir hier öfter Erdbeben haben. Man weiß, dass Basel aufgrund eines Erdbebens im 14. Jahrhundert abgebrannt ist. Das ist die völlig falsche Gegend, überhaupt einen Atommeiler hinzustellen. Und man weiß auch, dass es über die Jahrzehnte zahlreiche Störfälle gab - und dass sie nicht alle so der Öffentlichkeit vermittelt wurden, wie es angemessen gewesen wäre. Insofern sind hier wohl viele Menschen, die lange Zeit gegen das Atomkraftwerk gekämpft haben, wirklich sehr, sehr erleichtert.

Weitere Reaktionen auf die Stilllegung

Freiburger Regierungspräsidentin Schäfer "Ich bin erleichtert, dass Fessenheim geschlossen wird"

Als nervenaufreibende Zeit bezeichnet die Freiburger Regierungspräsidentin die vergangenen Jahre. Nun ist sie auch persönlich erleichtert, dass Fessenheim zum Monatsende stillgelegt wird.  mehr...

Schließung des Akw Fessenheim "Ankündigung von Präsident Hollande war sehr wichtig"

Die Diskussion in Frankreich über die Schließung des Akw Fessenheim hat sich erst mit der Präsidentschaft von François Hollande geändert. Das sagt Jürg Stöcklin, Präsident des Trinationalen Atomschutzverbandes.  mehr...

Unverständnis, Kritik und Ärger auf französischer Seite "Schließung von Akw Fessenheim ist völliger Unsinn"

Gerade auf deutscher Rheinseite gilt das Akw Fessenheim als Risiko. Auf französischer Seite halten es viele für sicher und sauber. Sie beklagen eine "Hexenjagd" auf die Atomkraft.  mehr...

Atomkraft hilft auch dem Klimaschutz nicht "Entschädigung für Aus von Akw Fessenheim unverschämt"

Das Akw Fessenheim geht als ältestes Frankreichs vom Netz. Für die Abschaltung der maroden Meiler noch hohe Entschädigung zu zahlen, sei ein Skandal, findet Atomexperte Mycle Schneider.  mehr...

Zusammenfassung

Jahrzehntelanges Ringen um Schließung Historischer Moment: AKW Fessenheim endgültig vom Netz genommen

Das französische AKW Fessenheim ist endgültig stillgelegt – nach jahrzehntelangem, grenzüberschreitendem Streit. Bis vom AKW nichts mehr zu sehen ist, wird es noch Jahrzehnte dauern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN