Ein Schaufenster mit einem Werbeplakat mit der Aufschrift "Popup Space Freiburg Fashion Days". (Foto: SWR, Yannick Lipinski)

Modeshows, Tanz und Party

Fashion Days in Freiburg gestartet

STAND
AUTOR/IN
Yannick Lipinski, Wera Engelhardt

Bis Samstag finden in Freiburg die ersten "Fashion Days" statt. Über 100 Events stehen auf dem Programm. Inklusive Fashionshows und einem kostenfreien ÖPNV am Samstag.

An diesem Mittwoch sind die Freiburger Fashion Days gestartet. Bis Samstag soll in der Freiburger Innenstadt Mode das bestimmende Thema sein. Designerinnen und Designer zeigen ihre Kollektionen auf Laufstegen an verschiedenen Orten wie dem Colombipark und dem Münsterplatz. Der Eintritt ist frei.

Mitorganisatorin der Fashion Days Gabi Warszinski zum Thema Nachhaltigkeit in der Modeindustrie in den SWR4-Hörfunknachrichten.

Fashion Days: Aus Berlin nach Freiburg

Hinter der Aktion steht unter anderem die Berliner Modeagentur Faex. Die bringen das bundesweite Konzept "Fashion Days" jetzt zum ersten Mal nach Freiburg. Beteiligt sind auch die Händlervereinigung z'Friburg in der Stadt e.V. und der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH und Co. KG.

Eine Bühne mit Laufsteg unter wolkenvergangenem Himmel. (Foto: SWR, Yannick Lipinski)
Einer der Laufstege der "Freiburg Fashion Days" im Colombi-Park in Freiburg. Yannick Lipinski

Die Verantwortliche der Modeagentur Gabi Warszinski freut sich auf die kommenden Tage. Sie würde in Freiburg durchaus Modepotenzial sehen. Dabei habe der Freiburger Stil einige Eigenheiten. So sei den Freiburgerinnen und Freiburgern stets wichtig, dass sie mit den Kleidern gut Fahrrad fahren könnten.

Am Samstag in Freiburg kostenlos Bus und Bahn fahren

Für die Veranstaltung kommen aus ganz Deutschland kleine und große Modelabels in die Stadt. Aus Freiburg sind über 70 Einzelhandelnde dabei. Um mehr Besucher in die Innenstadt zu locken, ist der öffentliche Nahverkehr am Samstag den ganzen Tag kostenlos.

STAND
AUTOR/IN
Yannick Lipinski, Wera Engelhardt