Gewerkschaft hat wenig Verständnis

Speed-Dating im Elsass: Quereinsteiger als künftige Deutschlehrer

Stand
AUTOR/IN
Louise Pezzoli

Der Mangel an Deutschlehrern im Elsass ist groß. Die Suche der Behörden nach Quereinsteigern per Speed-Dating stößt auf Kritik.

Patrice ist Mechaniker, Cécile Therapeutin und Andrea Historikerin. Sie sind drei von 100 Bewerbern an diesem Tag. Exakt 15 Minuten haben sie Zeit, um zu erklären, warum sie Deutschlehrer werden wollen.

Sandra Ledogar, Beraterin für Angewandte Fremdsprachen in Straßburg, hat die Sprachkenntnisse der Interessenten im Visier: "Heute testen wir vor allem das Sprachniveau und die Motivation der Kandidaten. In einem zweiten Gespräch wird man sehen, ob sie das Profil haben, um Lehrer zu werden." Eine Zusage bekomme aber heute noch niemand, versichert sie.

Die meisten Kandidaten wollen sich längerfristig beruflich umorientieren

Cécile ist selbständige Therapeutin und arbeitet ein oder zwei Tage die Woche. Sie studierte früher auch Deutsch, sagt sie und "deshalb dachte ich, ich könnte ja Deutsch bis zur 10. Klasse unterrichten." Patrice, der Mechaniker erhofft sich eine ganz neue Perspektive: "Das könnte für mich vielleicht ein neuer Weg sein." Aber dennoch zweifelt er auch: "Das Einzige, was mich abhält, ist die niedrige Bezahlung", gibt er zu bedenken.

Hunderte Stellen müssten besetzt werden

Doch neue Bewerber zu erreichen ist schwierig. Gerade im Elsass zieht es qualifizierte Lehrkräfte ins benachbarte Deutschland, wo Lehrer mindestens doppelt so viel verdienen. Der Personalmangel ist nicht zu leugnen, und dennoch hagelt es Kritik am Job-Dating für Quereinsteiger.

Sie wissen nicht, wie man unterrichtet

Géraldine Delaye von der Lehrer-Gewerkschaft FSU in Straßburg zeigt wenig Verständnis für das Vorgehen der Schulbehörde, denn" unterrichten, das muss man lernen. Man muss ausgebildet werden. So ein Job-Dating geht überhaupt nicht. Das Personal, das hier eingestellt wird, wird ohne jegliche Ausbildung in die Klassen geschickt. Sie wissen gar nicht, wie man unterrichtet."

Das Schulamt versichert, die Quereinsteiger qualifizieren zu wollen. Viel Zeit bleibt nicht. Schon ab September sollen sie unterrichten.

Komplette Sendung vom 26.06.2022 - Dreiland Aktuell ab 4:45

Stand
AUTOR/IN
Louise Pezzoli