Schüler und Spendenläufer Denis Holub (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)

Am Ziel angekommen

Nach Lauf quer durch Deutschland: Denis Holub sammelt über 30.000 Euro

STAND

Um Spenden für ein Kinderhilfswerk zu sammeln, ist der 16-jährige Denis Holub einmal quer durch Deutschland gelaufen. Es kam eine stattliche Summe zusammen.

Für die gute Sache hat der 16-jährige Langstreckenläufer Denis Holub aus Breisach am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) einmal Deutschland durchquert - und ist am Sonntagabend in Hamburg angekommen. Holub begann seine über 1.200 Kilometer lange Tour am 30. Juli in Freiburg im Breisgau. Jeden Tag legte der Langstreckenläufer im Durchschnitt 1,7 Marathonläufe zurück.

SWR-Moderatorin Stefanie Anhalt konnte mit Denis Holub einen Tag nach seiner Ankunft in Hamburg sprechen. Ihre erste Frage war natürlich: Wie sehr schmerzen deine Beine, Denis?

31.761 Euro an Spenden gesammelt

Am Freitagabend wurde Holub aus Nienburg an der Weser kommend auf dem Bremer Marktplatz empfangen. Schon tags drauf setzte der junge Mann seinen Sponsorenlauf fort. Bis dahin hatte er bereits über 25.000 Euro an Spenden eingesammelt und 925 Kilometer zurückgelegt. Insgesamt kam eine Spendensumme in Höhe von 31.761 Euro zusammen. Laut einer Hilfsorganisation können damit 1.735 Kinder ein ganzes Jahr lang mit Essen versorgt werden.

"Das Geld wurde direkt an (das Kinderhilfswerk) "Mary's Meals" überwiesen."

Einmal quer durch Deutschland

Am Sonntagabend erreichte der Spendenläufer nach 16 Tagen die Elbphilharmonie in der Hansestadt. Seine Familie unterstützte ihn die ganze Zeit über als Begleittross. Mutter Ana-Luiza und seine Brüder fuhren mit dem Auto und mit dem Rad von Etappe zu Etappe. Sie transportierten Nahrungsmittel und Ausrüstung. "Auf der Strecke haben mich auch vereinzelt Ultra-Läufer begleitet oder Personen, die Lust hatten, mich zu begleiten - was ich wirklich toll fand", sagt Denis Holub. All diese Menschen seien Teil des Projekts geworden und haben es letztlich auch irgendwie ausgemacht, so der Schüler.

Ana-Luiza Firlus unterstützt ihren Sohn auf der Strecke. (Foto: SWR, Gabi Krings)
Ana-Luiza Firlus unterstützt ihren Sohn auf der Strecke. Gabi Krings

Mit der Aktion "Denis läuft quer" unterstützt der Jugendliche das internationale Kinderhilfswerk "Mary's Meals" (Marias Mahlzeiten), ein Kinderhilfswerk mit christlichen Wurzeln. Eineinhalb Jahre hatte Denis Holub Zeit das Projekt zu planen, denn bereits mit 14 Jahren hatte er die Idee dazu. Der Schüler des Martin-Schongauer Gymnasiums in Breisach am Rhein will Menschen zum Spenden anregen.

Ende Juli startete Denis Holub seinen Spendenlauf in Freiburg:

Spendenlauf für Kinderhilfswerk

"Mary's Meals" wurde 2002 in Schottland gegründet und hat nach eigenen Angaben bisher mehr als zwei Millionen Mädchen und Jungen in den ärmsten Regionen der Welt zu Ernährung und guter Schulbildung verholfen. 18,30 Euro reichten aus, damit das Hilfswerk ein Kind ein ganzes Schuljahr lang ernähren könne, erläuterte Unterstützer Winfried Natzke. Der frühere Schulleiter der katholischen St. Antonius-Schule in Bremen engagiert sich seit langem ehrenamtlich für "Mary's Meals".

Denis vor dem Start in Freiburg

Freiburg

Damit Kinder warmes Essen bekommen Freiburg - Hamburg in 16 Tagen: Jugendlicher startet Spendenlauf

Denis Holub ist am Samstagmorgen zu einem Charity-Lauf nach Hamburg gestartet. In 16 Tagen will er 1.120 Kilometer joggen und dabei Spenden für eine Kinderhilfsorganisation sammeln.  mehr...

SWR Aktuell am Vormittag SWR Aktuell

STAND
AUTOR/IN
SWR