STAND

Kritiker der staatlichen Corona-Maßnahmen haben am Samstag in Rottweil demonstriert. Laut Polizei beteiligten sich etwa 140 Fahrzeuge und 220 Personen an einem Autokorso unter dem Motto "Für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit“. Dabei durchfuhren die Demonstranten zweimal eine Route durch die Rottweiler Innenstadt. Den Polizeiangaben zufolge kam es nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen, alle Auflagen wurden eingehalten. Anders als etwa in Freiburg, wo Kritiker der Corona-Politik ebenfalls regelmäßig mit Autokorsos demonstrieren und dabei immer wieder mit Gegendemonstranten zusammenstoßen, gab es laut einem Polizeisprecher in Rottweil keine Gegenkundgebungen.

STAND
AUTOR/IN