STAND

Das Gesundheitsamt des Ortenaukreises warnt in der Corona-Pandemie vor Betrug durch Fake-Anrufe. Am vergangenen Wochenende waren gleich mehrere Fälle bekannt geworden.

Ein Unbekannter hatte sich etwa als Mitarbeiter des Ortenauer Gesundheitsamtes ausgegeben. Er habe Minderjährige angerufen und erklärt, der Opa sei mit dem Corona-Virus infiziert und werde gleich abgeholt. In einem anderen Fall hatte eine Frau an einer Haustür geklingelt. Auch sie hatte sich als Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes ausgegeben und Geld gefordert.

Kriminalität, Telefonbetrug (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, Foto: Julian Stratenschulte)
Betrüger nutzen mit gefaketen Anrufen die Ängste von Menschen in der Corona-Pandemie aus Foto: Julian Stratenschulte

Das richtige Gesundheitsamt des Landkreises Ortenau teilt indessen mit: "Solche Anrufe gibt es von uns nicht. Wir werden auch nie an Haustüren klingeln und um Geld bitten oder jemand von zuhause abholen." Es sei unverantwortlich, wie Betrüger die Ängste der Menschen in der Corona-Pandemie ausnutzen wollen, hieß es aus der Behörde gegenüber dem SWR.

STAND
AUTOR/IN