STAND
AUTOR/IN

Nach der Einstufung Frankreichs als Hochinzidenzgebiet hat für tausende Pendler eine Arbeitswoche unter erschwerten Bedingungen begonnen. Die Grenzgänger müssen pro Woche zwei negative Corona-Tests vorweisen, alle anderen brauchen ein negatives Testergebnis, das maximal 48 Stunden alt sein darf. An der deutsch-französischen Grenze in Kehl hat die Polizei am Montagvormittag kontrolliert, ob die neuen Regeln eingehalten werden.

STAND
AUTOR/IN