Schönau

Bürger sollen Tierarten im Biosphärengebiet kartieren

STAND

Bürgerinnen und Bürger sollen bei der Erfassung von Tierarten im Biosphärengebiet Schwarzwald helfen. Ziel ist der Schutz des Lebensraums der Tiere. Welche Tiere leben im Biosphärengebiet? Wo kommen sie vor? Wie verbreitet sind sie? Egal ob Igel, Milan oder Lurch - die Fauna im Gebiet soll von Freiwilligen erfasst werden, von Wanderern oder Einheimischen - wichtig ist nur, dass die Tiere im Biosphärengebiet gesichtet wurden. Die Erfassung erfolgt über Meldebögen, die vom 1. Mai an online zur Verfügung stehen. Das sogenannte Citizen Science Projekt, also Bürgerwissenschafts-Projekt, ist auf längere Zeit angelegt. Ziel ist es, die Verbreitung der Arten zu kennen, ihre Lebensräume zu schützen und künftig neue zu schaffen.

STAND
AUTOR/IN