Breisach

Weiterhin schwierige Lage für Badischen Winzerkeller

STAND

Der Badische Winzerkeller in Breisach (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) hat erneut ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich. Die Weinernte fiel 2021 um 30 Prozent geringer aus als im Vorjahr. Die Umsätze sanken von 46,6 auf 41,1 Millionen Euro. Vor diesem Hintergrund kündigte der Vorstand bei der Generalversammlung des Winzerkellers einen weiteren Personalabbau sowie Sparmaßnahmen an. Um die insgesamt rückläufigen Ernteerträge auszugleichen, soll künftig bis zu zehn Prozent des Weins aus anderen deutschen Anbaugebieten sowie dem Ausland zugekauft werden. Das teilte Vorstandschef André Weltz mit. Rund 4.000 Winzerinnen und Winzer sind Mitglied im Badischen Winzerkeller.

STAND
AUTOR/IN