Görwihl

Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

STAND

Beim Brand eines Wohnhauses am Donnerstag in Görwihl (Landkreis Waldshut) ist ein Sachschaden in Höhe von rund 200.000 Euro entstanden. Verletzt wurde durch das Feuer niemand, wie die Polizei mitteilte. Als es ausbrach, befand sich niemand in dem Haus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Gebäude in Flammen, die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Haus ist bis auf Weiteres unbewohnbar. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt.

STAND
AUTOR/IN