Flagge der Terrormiliz IS (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / ZUMAPRESS.com)

18-Jähriger verhaftet

Bombendrohung in Offenburg: Verdächtiger mutmaßlich IS-Sympathisant

STAND

Der 18-jährige Verdächtige, der mit einem Bombenanschlag am Bahnhof Offenburg gedroht haben soll, ist verhaftet worden. Er soll Verbindungen zur islamistischen Terrormiliz IS haben.

Der Verdächtige, der nach einer Bombendrohung am Offenburger Bahnhof (Ortenaukreis) festgenommen wurde, sympathisiert mutmaßlich mit der islamistischen Terrormiliz IS. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitgeteilt. Sie beziehen sich in ihrer Mitteilung auf einen Vorfall im Januar. Damals war der junge Mann bereits bei einer Polizeikontrolle am Freiburger Hauptbahnhof mit einer täuschend echt aussehenden Schusswaffennachbildung angetroffen worden. Er hatte sich laut Polizei als Sympathisant der Terrormiliz zu erkennen gegeben.

Beteiligung an einem geplanten Bombenanschlag?

Der 18-jährige Mann sitzt nach dem Vorfall am Dienstagabend in der Ortenau inzwischen in Untersuchungshaft. Er soll vor dem Vorfall per Telefon mitgeteilt haben, an einem geplanten Bombenanschlag beteiligt zu sein. Der Tatvorwurf lautet: "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten".

Zwei zentrale Bahnhöfe in der Ortenau stundenlang gesperrt

Vorsorglich hatten Polizeibeamte die Bahnhöfe Lahr und Offenburg mehrere Stunden gesperrt, der Zugverkehr wurde eingestellt. Spürhunde suchten nach Sprengmitteln, fanden aber keine gefährlichen Gegenstände. Ein weiterer Verdächtiger wurde gefasst, aber kurze Zeit später wieder freigelassen.

Haftbefehl gegen Verdächtigen bereits im Januar

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hatte nach dem Vorfall in Freiburg im Januar wegen des Vorwurfs des Vortäuschens einer Straftat einen Haftbefehl gegen den 18-jährigen Mann erwirkt. Dieser wurde damals gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Mehr zum Thema

Offenburg

Großeinsatz der Polizei in der Ortenau Sperrung der Bahnhöfe Lahr und Offenburg: Verdächtiger vor dem Haftrichter

Die Bahnhöfe in Offenburg und Lahr (Ortenaukreis) sind am Dienstagabend wegen einer Bombendrohung für mehrere Stunden gesperrt worden. Ein 18-Jähriger wird verdächtigt.  mehr...

Konstanz

Urteil am 93. Verhandlungstag Über sechs Jahre Haft für Konstanzer IS-Anhängerin Sarah O.

Die Konstanzerin Sarah O. ist vom Oberlandesgericht Düsseldorf zu einer Jugendstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie sich in Syrien der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen und Sklavinnen gehalten hatte.  mehr...

Stuttgart

Paar soll in Deutschland für den "IS" aktiv gewesen sein Prozessauftakt "Islamischer Staat" vor dem OLG Stuttgart

In Stuttgart hat der Prozess gegen ein junges Paar begonnen, das Mitglied der Terrormiliz "Islamischer Staat"gewesen sein und in Deutschland Geld für den "IS" gesammelt haben soll.  mehr...

STAND
AUTOR/IN