STAND
AUTOR/IN

Die Netflix-Serie "Biohackers" rund um Medizinstudentin Mia geht in die zweite Runde. Finden Freiburgerinnen und Freiburger in der neuen Staffel wieder Filmfehler?

Protagonistin Mia im Wettlauf gegen die Zeit. Drei Monate Erinnerung fehlen ihr. Drei Monate, in denen viel passiert ist, wie es der Trailer andeutet. Mehr sei vom Inhalt an dieser Stelle nicht verraten. Die zweite Staffel "Biohackers" soll spannender, schneller und überraschender werden. Aber eines bleibt gleich: der Drehort.

Der Radio-Beitrag zum Nachhören:

Warum eigentlich Freiburg?

"Als ich angefangen habe, zum Thema Biohacking zu recherchieren und wo das stattfindet, war Freiburg immer mit an erster Stelle. Mit die berühmtesten Biohackers, die es gibt, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, sind aus Freiburg und haben da gearbeitet und geforscht", sagt Christian Ditter, Produzent und Autor der Serie.

Immer über die blaue Brücke

Was die Netflix-Zuschauer in anderen Ländern noch nicht gesehen haben, kennen die Freiburger sehr wohl – und finden nicht alles realistisch. Die Antwort des Produzenten:

"Willkommen im Club, Freiburg, weil New Yorker haben das Problem mit jedem einzelnen Film, der in New York spielt."

Kritik dafür gab’s nach der ersten Staffel vor allem auf Twitter. Freiburger erkennen ihre Stadt in der Serie zum Teil nicht wieder.

Was ich auch als Freiburger aus #Biohackers bei @NetflixDE noch lernen konnte: EGAL wo man in Freiburg hin möchte (mit dem Rad natürlich), man muss IMMER über die blaue Brücke fahren. In Zukunft wird die Fahrt vom Rieselfeld nach Sankt Georgen deutlich länger dauern. 🤷‍♂️

Zugegeben, sie sieht besonders aus. Aber sie verbindet nicht alle Stadtteile miteinander, das weiß auch der Produzent: "Das ist wie die Brooklyn Bridge. Da muss man auch nicht immer drüber und trotzdem machen das alle. Die blaue Brücke ist ein ikonografisches Bild von Freiburg, was die Geschichte sofort verortet, auch wenn das geografisch nicht stimmt. Aber für die Zuschauer macht das absolut Sinn und sie fühlen sich da zu Hause."

Wie kommt die neue Staffel an?

Nun ist also die zweite Staffel draußen. Bleibt die Frage, ob die Reaktionen wieder so ausfallen, wie ein Nutzer es bei Twitter zusammengefasst hat:

Ok. #Biohackers wirkte wie ein langgezogener Film, hat mich aber durchaus gut unterhalten. Inklusive der völlig übertriebenen Darstellung des Studentenlebens aus Netflix-Sicht.

Mehr zum Thema

Gespräch Biohacking in Freiburg – der Netflix-Regisseur und Autor Christian Ditter

Wie gefährlich sind Versuche mit dem menschlichen Erbgut? Das fragt der Drehbuchautor und Regisseur Christian Ditter in seiner Thriller-Serie „Biohackers“, die in Freiburg spielt.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Seriencheck Neue Staffel "How to Sell Drugs Online (Fast)", "Biohackers" und mehr: Seriennews im Juli

Mal wieder Dauerregen angesagt und die Sommertage verbringst du deswegen gerade zu Hause? Kein Problem: Hier sind die Seriennews für den Juli mit Inhalten von Netflix, Amazon Prime und Disney Plus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN