Der Rheinliebe-Rundwanderweg führt auf 120 Kilometern von Bad Bellingen nach Bad Säckingen. (Foto: SWR, Katharina Seeburger)

Heimat am Rhein

Ausflug auf dem Rundwanderweg "Rheinliebe" bei Rheinfelden

STAND
MODERATOR/IN

Den Rhein entlang spazieren, im Sommer noch ein Bad im Fluss nehmen. Das bietet auf 120 Kilometern der Rheinuferrundweg "Rheinliebe". Ein Ausflug von Rheinfelden bis Schwörstadt.

Zu sehen ist die steinerne Rheinbrücke, sie verbindet das Schweizer und deutsche Rheinfelden. Auf der Brücke wehen bunte Fahnen. Der Rhein schimmert blau und grün, der Himmel ist fast wolkenlos. (Foto: SWR, Katharina Seeburger)
Die Rheinbrücke verbindet das deutsche und Schweizer Rheinfelden. Von hier aus kommt man flussaufwärts über Schwörstadt bis zum Ende des Rheinliebe-Weges in Bad Säckingen. Katharina Seeburger
Aussichtsplattform mit Blick auf die Altstadt des Schweizer Rheinfelden. Katharina Seeburger
Zur Aussichtsplattform "Sunnebuggele" führt der Rheinliebe-Rundweg auch durch einen kleinen Weinberg. Katharina Seeburger
Eine Brücke führt über den Dürrenbach, der hier in den Rhein mündet. Von dort führen Stufen zum Rheinstrand hinunter. Katharina Seeburger
Die Aussichtsplattform "Sunnebuggele", also "Sonnenhügel, lädt zum Verweilen ein. Katharina Seeburger
Vom "Sunnebuggele" fällt der Bick durch die Bäume auf den Rhein. Je weiter man die Sitzstufen hinaufgeht, desto mehr ist der Rhein zu sehen. Katharina Seeburger
In der Nähe des Bahnhof Schwörstadt (Kreis Lörrach) kann man direkt am Rheinufer spazieren oder sitzen. Baden ist hier allerdings verboten. Katharina Seeburger
Mit dem Rad in der Spitze des Herzens kann lassen sich die beiden Holzliegen am Schwörstädter Rheinufer drehen. Katharina Seeburger
Die Holzliegen mit dem Herz sehen nicht nur schön aus - sie sind auch bequem. Katharina Seeburger
STAND
MODERATOR/IN