Erste Etappe startet am Notschrei

Mountainbike-Rennen Bike Giro: 260 Kilometer durch den Schwarzwald

STAND

Sogar aus Übersee gehen Fahrer an den Start: Das Mountainbike-Rennen "Bike Giro" startet wieder. Die Tour führt quer durch den Hochschwarzwald.

Knapp 260 Kilometer, 7.000 Höhenmeter, 250 Fahrerinnen und Fahrer: Am Notschrei bei Todtnau (Landkreis Lörrach) ist an diesem Donnerstag das Mountainbike-Rennen "Bike Giro" gestartet. Insgesamt vier Tage fahren Profis und Hobbyfahrer in Etappen quer durch den Hochschwarzwald, oft über schmale Trails.

Nach der ersten eher moderaten Etappe folgen zwei anspruchsvolle Etappen, zum Beispiel über Titisee, Lenzkirch und Schluchsee. Das Rennen endet am Sonntag nach der vierten Etappe in Grafenhausen (Landkreis Waldshut).

Mointainbiker stehen wartend hinter einer Plastikbande. (Foto: SWR, Kira Rutkowski )
Das Startfeld beim "Bike Giro" vor zwei Jahren. Kira Rutkowski

Überwiegend Männer starten beim Bike Giro

Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden und teils sogar aus Übersee haben sich angemeldet, zum Großteil Männer, es starten aber auch etliche Frauen. 

Im vergangenen Jahr hatte sich Simon Stiebjahn aus Langenordnach bei Titisee-Neustadt den Gesamtsieg geholt. Er gewann das Mountainbike-Rennen über vier Tage schon zum dritten Mal. Bei den Frauen hatte Janine Schneider aus dem Klettgau gesiegt.  

Mehr zum Thema Radsport

Freiburg

Interview mit Radprofi Simon Geschke im SWR: So langsam geht's wieder bergauf

Der Freiburger Radprofi Simon Geschke im SWR-Interview: Bei der Tour de France war er neun Tage lang der beste Bergfahrer.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Baden-Württemberg

Radprofi Simon Geschke | 8.8.2022 Bergspezialist und rotgepunkteter Rekordhalter

So lange wie er hat noch kein Deutscher das rotgepunktete Bergtrikot auf der Tour de France getragen: Simon Geschke aus Freiburg hat auf seiner zehnten Tour einen Rekord gebrochen.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR