Mit Coversongs und Choreographie machen die "Ohrwürmer" gute Laune. (Foto: SWR)

Coverband spielt Benefizkonzert

Für die "Herzenssache": "Ohrwürmer" begeistern im SWR Studio Freiburg

Stand
AUTOR/IN
Marion Eiche

Bei einem Benefizkonzert für die Kinderhilfsaktion "Herzenssache" im SWR Studio Freiburg hat das Publikum fleißig gespendet. Zu Gast waren die "Ohrwürmer" aus Oberried.

Sie nennt sich selbst die "älteste Boygroup zwischen Zastler und Notschrei" - die A-Cappella-Männergruppe "Ohrwürmer" aus Oberried (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Und bei ihrem Benefizkonzert im SWR Studio Freiburg am vergangenen Wochenende sah es ganz so aus, als sei sie auch die wildeste Boygroup nördlich der Alpen. So begeisterten die zwölf "Ohrwürmer" unter anderem mit Cover-Versionen von "We will rock you" (Queen), "Mambo" (Herbert Grönemeyer) oder "Surfin USA" (Beach Boys).

Benefizkonzert der "Ohrwürmer" spielt 1.280 Euro ein

Singen und gleichzeitig Spenden sammeln: Rund 1.280 Euro sind am Samstagabend zusammengekommen. Der Erlös aus dem Benefizkonzert der "Ohrwürmer" geht an die Kinderhilfsaktion "Herzenssache" von SWR Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz, dem Saarländischen Rundfunk und der Sparda-Bank. Unterstützt wird die Ausstattung des Spielbereichs und der sogenannte Anti-Warteraum der neuen Kinder- und Jugendklinik in Freiburg. Insgesamt 500.000 Euro fließen in das Projekt.

"Herzenssache" unterstützt 1.400 Projekte

Die "Herzenssache" setzt sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Südwesten ein. Mit einer stolzen Bilanz: Seit der Vereinsgründung im Jahr 2000 sind mehr als 59 Millionen Euro an Spenden eingegangen. Damit konnte die Aktion rund 1.400 Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche umsetzen – auch in der Kinderkrebsstation der Freiburger Universitätsklinik.

Mehr über die "Herzenssache"

Für die Herzenssache: Schlager-Spaß mit Andy Borg in der Mediathek schauen

Der Schlager-Spaß mit Andy Borg stand diesmal ganz im Zeichen der "Herzenssache", der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank. Mit dabei waren u.a. Peter Kraus und Oli. P.

Stand
AUTOR/IN
Marion Eiche