Stützmauern an den Bergstraßen im Münstertal (Foto: SWR, Jan Lehmann)

Baufällige Stützbauwerke

Marode Bergstraßen im Münstertal

STAND
AUTOR/IN

Nicht nur Brücken, auch viele Stützmauern im Land sind baufällig. Allein im Münstertal sind fast 30 solcher Mauern dringend sanierungsbedürftig. Droht Gefahr für Autofahrer?

Landschaftlich ist die Gemeinde Münstertal (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) am Fuße des 1.414 Meter hohen Belchen ein Traum. Verkehrsmäßig eher ein Alptraum. "Unsere Bürger sind seit Jahren arg strapaziert durch Baumaßnahmen", klagt Bürgermeister Rüdiger Ahlers (SPD). Die Straßen, die sich teils in steilen Serpentinen hoch auf die Schwarzwaldberge winden, müssen ständig ausgebessert werden. Oft sind dafür monatelange Sperrungen notwendig - und die Bewohnerinnen und Bewohner müssen weite Umwege in Kauf nehmen.

Diese Stützmauer verhindert, dass die Straße im Münstertal im Schwarzwald abrutscht. (Foto: SWR)
28 von 129 maroden Stützbauwerken an Landesstraßen in Baden-Württemberg liegen im Münstertal im Schwarzwald.

Von 28 "ungenügenden" Stützbauwerken wird 2022 nur eins saniert

129 sogenannte Stützbauwerke von Landesstraßen in Baden-Württemberg müssen dringend saniert werden. Das hat das Stuttgarter Verkehrsministerium auf eine Anfrage der FDP-Fraktion im Landtag mitgeteilt. Die Stützmauern sollen Bergstraßen gegen das Abrutschen sichern und vor Erdrutschen schützen. Allein 28 dieser Bauwerke befinden sich im Münstertal und lediglich eines davon, eine Stützmauer in Obermünstertal, soll noch dieses Jahr instand gesetzt werden. Und die übrigen?

Stützmauern werden alle drei Jahre überprüft

"Wir überprüfen die Bauwerke alle drei Jahre", sagt Matthias Henrich, Sprecher des Freiburger Regierungspräsidiums. Sei Gefahr im Verzug, werde die entsprechende Straße sofort gesperrt. Darauf vertraut auch Bürgermeister Ahlers: "Ich gehe davon aus, dass die Straßen sicher sind."

Stützmauern entlang der Straßen durchs Münstertal (Foto: SWR, Jan Lehmann)
Viele Stützmauern entlang der Straßen durchs Münstertal müssen dringend saniert werden Jan Lehmann

Die Bewertung des Zustands ist komplex

Auf der Liste des Verkehrsministeriums wird der Zustand aller 129 Stützmauern und -wände in Baden-Württemberg mit den Noten 3,5 bis 4 bewertet - dem schlechtesten Wert. Übersetzt bedeutet das "ungenügender Bauzustand".

Sonja Meitzler ist Bauwerksprüferin beim Regierungspräsidium Freiburg. Alle Straßenbauwerke würden jährlich besichtigt, sagt sie dem SWR. Ab einer Zustandsnote von 3,0 würden die Sanierungsplanungen beginnen. Maximal gibt es die Note 4,0. Einen solchen Fall gebe es im Regierungspräsidium Freiburg allerdings nicht, so Meitzler. Viele Stützmauern im Schwarzwald seien sehr alt und stammen teilweise noch aus dem 18. Jahrhundert. Auch dadurch erkläre sich der schlechte Zustand.

Baden-Württemberg

Landkreise fühlen sich schlecht informiert SWR-Recherche: Marode Stützbauwerke an BW-Landesstraßen - an diesen Stellen droht Gefahr

129 Stützbauwerke an Landesstraßen sind in baulich katastrophalem Zustand. Jetzt liegt dem SWR die Liste aus dem Verkehrsministerium exklusiv vor. Die Landkreise reagieren verunsichert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN