Auf dem Balkon des Rathauses Freiburg feiern die Basketballmeisterinnen Eisvögel USC Freiburg ihre Meisterschaft.  (Foto: SWR, Christoph Ebner)

Empfang im Freiburger Rathaus

Freiburg feiert Basketball-Meisterinnen der Eisvögel USC Freiburg

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Etwa 300 Fans sind zum Empfang der Basketballmeisterinnen des USC Freiburg auf den Rathausplatz gekommen. Die Basketballerinnen trugen sich ins Goldene Buch der Stadt Freiburg ein.

Die Spielerinnen der Eisvögel stehen auf dem Balkon des Freiburger Rathauses, heben die Meisterschale in die Luft. Sie jubeln gemeinsam mit ihren Fans, die am Dienstagabend auf den Rathausplatz in Freiburg gekommen sind, um die Meisterinnen zu feiern. Die Eisvögel haben geschafft, was kaum einer für möglich gehalten hätte: Sie sind Deutsche Meisterinnen im Basketball.

Die Spielerinnen der Eisvögel können es selbst kaum fassen, dass sie jetzt in Deutschland die Nummer eins sind. Spielerin Mirna Paunovic sprach bei dem Empfang am Dienstagabend von überragenden Fans, die für das Team wie eine weitere Spielerin wirkten.

"Ich habe immer noch das Gefühl, dass ich träume!"

Eine große Gruppe von Menschen steht auf dem Rathausplatz in Freiburg. Das Foto ist von oben nach unten, vom Balkon des Rathauses gemacht. (Foto: SWR, Nikolas Rödelberger)
Rund 300 Fans sind am Dienstagabend zu Meisterfeier der Basketballerinnen der Eisvögel am Rathaus in Freiburg gekommen. Nikolas Rödelberger

USC-Basketballerin Lina Sontag freute sich, dass die Fans am Dienstag zum Empfang der Eisvögel gekommen waren. Es seien immer so viele Fans bei ihren Spielen in der Halle gewesen. "Es ist schön, dass sie sich jetzt nochmal die Zeit genommen haben, um für uns zu jubeln. Man freut sich jedes Mal, dass die wieder kommen", sagt Lina Sontag.

Erster Deutscher Meistertitel für Freiburg seit 115 Jahren

Die Basketballerinnen des USC Freiburg gewannen am Freitag, 29. April 2022, mit dem dritten Sieg in der Finalserie zum ersten Mal die deutsche Meisterschaft in der 1. Damen-Basketball-Bundesliga. Mit 95:65 (57:31) hatten die Eisvögel gegen die Rheinland Lions gewonnen und sich in der Best-of-five-Serie mit 3:1 durchgesetzt.

Basketballerin Maria Konstantinidou der Eisvögel USC Freiburg trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Freiburg ein. Sie lächelt in die Kamera und hält einen Stift in der Hand. Neben ihr steht Oberbürgermeister Martin Horn und hält einen goldenen Basketball in der Hand. (Foto: SWR, Christoph Ebner)
Basketballerin und Deutsche Meisterin Maria Konstantinidou der Eisvögel USC Freiburg trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Freiburg ein. Auch Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn (links) gratulierte den Spielerinnen der Eisvögel. Christoph Ebner

Damit holten die Basketballerinnen seit 115 Jahren den ersten Meistertitel für die Stadt Freiburg. Zuletzt war 1907 der Freiburger FC Deutscher Meister im Fußball geworden. Auch Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) ist am Dienstag zum Empfang der Eisvögel gekommen und freute sich über den Meistertitel: "Das ist phänomenal, das ist richtig stark und ein toller Tag für unsere gesamte Stadt."

"Diese Mannschaft hat mit bescheidenen Mitteln so Großartiges geschafft."

Eisvögel-Trainer: "Frauensport ist genauso attraktiv wie Herrensport"

Die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen stimmt im Team der Eisvögel. Für die 18-jährige Spielerin Lina Sontag haben sie und ihre Mitspielerinnen, auch dank der Trainer, gut zu einem Team zusammen gefunden. Eisvögel-Cheftrainer Harald Janson macht sich immer wieder für Frauensport stark - so auch am Dienstagabend bei dem Empfang in Freiburg.

Trainer Harald Janson findet es fantastisch, dass so viele Fans zum Empfang der Eisvögel gekommen sind und damit zeigen, dass Frauensport genauso attraktiv und emotional ist wie Herrensport. Es sei die gleiche Freude, egal ob Basketballer Dennis Schröder von der NBA-Mannschaft Houston Rockets oder ob Basketballerin Lina Sontag von den Freiburger Eisvögeln sechs Dreier-Punkte in einem Spiel erzielen. Lina Sontag hatte zum Sieg im Meisterschaftsspiel der Eisvögel insgesamt 20 Punkte erzielt. "Es muss noch in ein paar Köpfe rein, aber wir sind auf einem guten Weg", so Harald Janson in seiner Rede vom Freiburger Rathausbalkon.

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG