Basel gibt NS-Raubkunst nach Heidelberg zurück

STAND
AUTOR/IN
Matthias Zeller

Das Kunstmuseum Basel gibt NS-Raubkunst nach Heidelberg zurück. Dabei handelt es sich um einen spätmittelalterlichen Druck aus einer Heidelberger Sammlung, die die Nazis dem jüdischen Sammlerehepaar weggenommen und verkauft hatten. Der Kanton Basel-Stadt will in den nächsten vier Jahren jeweils eine Viertelmillion Franken ausgeben, um die Herkunft von Sammlungsstücken seiner Museen zu erforschen.

STAND
AUTOR/IN
Matthias Zeller