Bewohnerparkausweis in Freiburg (Foto: SWR)

Autobesitzer ohne eigenen Parkplatz

Neue Bewohnerparkausweise in Freiburg zwölf mal so teuer

STAND
AUTOR/IN

Kein Aprilscherz: Vom 1. April an kosten Bewohnerparkausweise in Freiburg im Schnitt zwölf Mal so viel wie vorher. Der Gemeinderat hatte das mit einer Stimme Mehrheit beschlossen.

Je nachdem, wie lang das Auto ist, kostet der Ausweis zwischen 240 Euro und 480 Euro, wenn ein Ausweis mit einem Jahr Gültigkeitsdauer beantragt wird. Für Menschen mit Behinderung, Menschen die Wohngeld beziehen oder beispielsweise SGB II-Empfänger ist allerdings ein Rabatt in Höhe von 75 Prozent vorgesehen. (Anm.: Den Link zu den Ermäßigungen haben wir nach Anregung eines Lesers hinzugefügt.) Bislang waren es pauschal 30 Euro im Jahr. Wie die Autofahrerinnen und Autofahrer darauf reagieren, lässt sich noch nicht abschätzen. Wer bis zum Stichtag den Ausweis für ein Jahr beantragt hat, zahlt noch den alten Preis. Im Laufe des Jahres, wird sich dann zeigen, ob viele auf einen Parkausweis verzichten oder sogar ihr Auto abgeben.

Reaktionen am Bürgertelefon

Die Leiterin des Amts für Bürgerservice in Freiburg, Christina Schoch, beschreibt die Reaktionen beim Bürgertelefon als lebhaft, sie sagt aber auch:

"Wir vergeben im Jahr 13.000 Ausweise, es haben sich aber nicht alle gemeldet."

Dem Amt fehlt zurzeit noch die Software vom Landesrechenzentrum, um die Anträge zu verarbeiten. Das muss jetzt mit viel Aufwand von Hand geschehen. Für die Bürgerinnen und Bürger gibt es aber ähnliche Online-Antragsformulare wie bisher. Eine Bezahlung per Einzugsermächtigung ist nicht mehr möglich. Demnächst soll das durch E-Payment, also ein elektronisches Bezahlsystem, ersetzt werden.

Mehr Parktourismus in Stadtvierteln

Hört man sich in den Stadtvierteln um, sind die Reaktionen sehr unterschiedlich. Eine Anwohnerin im Stühlinger Viertel sagte: "Veränderung geht nur übers Geld, weil meist die Bequemlichkeit siegt." Sie überlegt, ein Auto zu verkaufen. Die meisten wollen ihr Auto aber behalten, trotz höherer Parkkosten. Ein Autofahrer im Freiburger Arbeiter-Stadtteil Beurbarung sagte klar, er sucht sich demnächst Parkplätze eine Straße weiter, wo man noch keinen Ausweis braucht. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass sich der Parkdruck in diesen Grenzbereichen erhöhen wird.

Mehr zum Thema:

Freiburg

Fast zwölfmal so viel Anwohnerparken in Freiburg wird deutlich teurer

Die erhöhte Gebühr für Anwohnerparken in Freiburg ist umstritten - vor allem auch, weil sie so drastisch ansteigt. Parken für Anwohner wird zukünftig zwölfmal so teuer wie bisher.  mehr...

STAND
AUTOR/IN