Zahlreiche Pisten im Schwarzwald noch zu Skiliftbetreiber leiden unter Schneemangel

Liftbetreiber im Schwarzwald haben mit den aktuellen Witterungsbedingungen zu kämpfen. Wegen des fehlenden Schneefalls müssen zahlreiche Pisten geschlossen bleiben.

Eine Schneekanone an einer Skipiste (Foto: picture-alliance / dpa, Patrick Seeger)
Die Schneekanonen am Feldberg sollen die Pistendecke schließen (Archivbild) Patrick Seeger

Knapp zwei Wochen ist es her, dass es auf dem Feldberg zum letzten Mal geschneit hat. Das Resultat: Nur zehn von 38 Liften haben in dem Skigebiet geöffnet, keine einzige Loipe ist befahrbar. Die Schneekanonen laufen nachts auf Hochtouren, sagte eine Sprecherin des Liftverbunds Feldberg am Donnerstag. Sie hofft nun, dass es am Wochenende wieder schneien wird und weitere Lifte Anfang kommender Woche in Betrieb gehen können.

Auch die Skilifte an der Schwarzwaldhochstraße bleiben geschlossen: Grund dafür ist ebenfalls mangelnder Neuschnee. Ein wenig besser sieht es in Herrischried im Landkreis Waldshut aus: Dort nahm am Mittwoch ein Lift seinen Betrieb auf – allerdings nur auf halber Länge.

STAND