Schwarzwald-Toiletten eingeweiht Wer im Luxus pinkeln will, muss nach Titisee

Titisee hat ein Luxus-WC für die Touristen gebaut. Die sind begeistert von den Toiletten im Schwarzwalddesign.

Dauer

Das ist nicht irgendeine gewöhnliche öffentliche Toilette. Im Schwarzwald haben sie die Messlatte ganz hoch gehängt! Denn auf dem Busparkplatz in Titisee steht jetzt das wahrscheinlich einzige Erlebnis-Klo Deutschlands. Schon von außen ein echter Hingucker. Und sogar eine GmbH haben die Schwarzwälder eigens für die Toilettenanlage gegründet, alles für die lieben Touristen.

"Ja wir haben hier gemeinsam mit unserem Partner Kramer und Duravit eine einmalige Toilettenanlage geschaffen, die sehr sehr luxuriös ist, die diese Willkommenskultur des Hochschwarzwaldes und Titisee praktisch zeigen soll."

Thorsten Rudolph, Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Titisee

Vogelgesang und Tannenduft erwarten den Besucher

Doch die Willkommenskultur gibt's natürlich nicht umsonst: Für einen Euro darf man auf dem Klo ein Erlebnis haben. Den Gast erwarten einheimische Vogelstimmen und der Duft nach Tannen. Und für die asiatische Kundschaft gibt es ein Stück Heimatgefühl: Die Popo-Dusche ist in Asien Standard. Bei dieser High-Tech-Variante lassen sich sogar Spritzwinkel, Strahlstärke und Wärmegrad einstellen.

Tafel mit mehrsprachigen Erklärungen für die zahlreichen Funktionen der Gesäßdusche (Foto: SWR)
Paradisische Voraussetzungen für den technikaffinen Toilettengänger: die Gesäßdusche - touristengerecht übersetzt in fünf Sprachen.

400.000 Euro hat die Luxus-WC-Anlage gekostet, bei 400.000 Bus-Touristen jährlich ist das schnell wieder drin. Und damit auch jeder den Weg findet, steht der Hinweis gleich in sieben Sprachen angeschrieben.

STAND