Tramlinie Straßburg-Kehl verlängert Grenzüberschreitende Tram bis Kehl übertrifft Erwartungen

Am Freitagmorgen ist die grenzüberschreitende Tram erstmals bis vor das Kehler Rathaus gefahren. Bisher war am Bahnhof in Kehl Endstation, jetzt ist auch die Verlängerung fertig.

Dauer

Am Freitagmorgen, pünktlich um 4:43 Uhr, ist die grenzüberschreitende Tram erstmals bis vor das Rathaus in Kehl (Ortenaukreis) gefahren. Der erste Streckenabschnitt von Straßburg bis zum Kehler Bahnhof war bereits 2017 eingeweiht worden. Nun ist auch die Verlängerung fertig. Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano hat in aller Frühe auf die erste Bahn vor dem Kehler Rathaus gewartet. Er sprach von einem "historischen Moment".

Grenzüberschreitende Tram vor dem Kehler Rathaus (Foto: SWR, Christine Veenstra)
Vor dem Kehler Rathaus: Die Verlängerung der grenzüberschreitenden Tram zwischen Straßburg und Kehl ist fertig. Christine Veenstra

Fahrgastzahlen übertreffen alle Erwartungen

Den feierten auch etliche Bürger aus Kehl und Straßburg, sie haben nun eine ganz neue Situation: Straßburger können mit der grenzüberschreitenden Tram noch näher an die Kehler Fußgängerzone und zu Veranstaltungen an die Stadthalle heranfahren. Menschen aus Kehl können sie auch für den innerstädtischen Verkehr nutzen. Die Tramlinie D kommt bereits seit April 2017 über die neue Rheinbrücke bis nach Kehl. Die Fahrgastzahlen seither übertreffen alle Erwartungen.

STAND