Sonder-Fahrtraining in Albbruck Bremstest auf Seifenlauge

Feuerwehrleute fahren im Einsatz unter extremen Bedingungen. Das will gelernt sein: 70 Feuerwehrleute wurden zwei Tage lang in Albbruck geschult.

Dauer

In engen Gassen rangieren mit einem fast acht Meter langen und zweieinhalb Meter breiten Löschwagen, das muss man üben. Denn im Ernstfall hat die Feuerwehr zehn Minuten Zeit, um zum Einsatzort zu kommen.

Dafür trainieren sie: Im Slalom Kegel umrunden, auf Seifenlauge bremsen, 14 Tonnen zum Stehen bringen, ohne dass der Wagen ausbricht. Mit der Übung steigt auch der Respekt vor den Gefahren.

STAND