Traditionelles Xaveri-Essen mit Kartoffeln und Fisch (Foto: SWR)

Tradition seit mehr als 130 Jahren "Xaveri-Tag": Fisch und Kartoffeln mit den Fingern

Immer am 2. Dezember trifft sich in in Haslach im Kinzigtal eine besondere Gesellschaft, um einen alten Brauch zu feiern: den Xaveritag. Das Essen ist dabei jedes Jahr dasselbe.

Dutzende Xaveri aus der Gegend kommen in einer Gaststätte zusammen, essen Fisch und singen das Xaverilied. Von Generation zu Generation wird die Tradition weitergegeben, seit mehr als 130 Jahren. Statt Schwarzwälder Schinken, kommen bei den schwarzwälder Xaveri zum Salzhering nur Pellkartoffeln auf den Tisch.

Dauer

Seit 1883 feiern sie in Haslach den Xaveritag. Immer am 2. Dezember, dem Abend vor dem Namenstag des heiligen Franz Xaver. Als der Brauch entstand, war der Advent Fastenzeit. Mit Wasser hinunter gespült, wird der salzige Fisch aber nicht. Wohl auch, weil ein Bierbrauer aus dem Kinzigtal die Tradition begründete.

STAND