Ein Zug fährt am 02.10.2017 bei Rastatt Niederbühl (Baden-Württemberg) auf der wiedereröffneten Rheintalbahn-Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden. (Foto: dpa Bildfunk, Uli Deck)

Unfall sorgte für Verspätungen Rheintalbahn zwischen Müllheim und Schliengen wieder offen

Die Sperrung der Rheintalbahn bei Schliengen ist laut Bundespolizei wieder aufgehoben. Seit 6 Uhr war die Strecke zwischen Basel und Freiburg in beide Richtungen wegen eines Unfalls gesperrt.

Aufgrund der Streckensperrung zwischen Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) und Schliengen (Kreis Lörrach) kam es zu Verspätungen vor allem im Fernverkehr der Bahn aus beiden Richtungen von bis zu drei Stunden. Nach Aufhebung der Sperrung haben IC- und ICE-Züge zwischen Freiburg und Basel noch bis zu 90 Minuten Verspätung. Der Regionalverkehr läuft inzwischen wieder ohne Einschränkungen.

Eingeschränkter Ersatzverkehr mit Bussen und Regionalzügen

Durch die Sperrung der Rheintalstrecke infolge eines Unfalls zwischen Müllheim und Schliengen sind Züge auch ausgefallen oder mussten umgeleitet werden. Zeitweise sind Regionalbahnen nur zwischen Schliengen und Basel sowie von Müllheim bis Freiburg gefahren. Außerdem war ein Busersatzverkehr eingerichtet.

STAND