Reute 34 Jungstörche freigelassen

Der Verein „Weißstorch Breisgau“ hat am Sonntag in Reute im Landkreis Emmendingen 34 Jungstörche freigelassen. In diesem Jahr hat die Pflegestation so viele Vögel wie nie aufpeppeln müssen. In die Pflegestation kommen neben leicht verletzten Tieren auch Jungstörche, die es nach den ersten Flugversuchen nicht mehr ins Nest geschafft haben. Die Ehrenamtlichen des Vereins Weißstorch Breisgau holen darüber hinaus auch Jungvögel aus den Nestern, wenn ihre Eltern verunglückt sind und sie nicht mehr füttern können. Aufgrund der Witterung gab es 2018 im Breisgau so viele Störche wie schon lange nicht mehr, entsprechend groß ist auch die Zahl der Schützlinge in der Voliere. Die jetzt frei gelassenen 34 Vögel werden in Kürze ihren Flug ins Winterdomizil nach Nordafrika antreten. Die Pflegestation für Störche in Reute gibt es seit fast 20 Jahren.

STAND