Produkt-Designer aus Freiburg Freediver holt Müll aus dem Freiburger Flückigersee

Regelmäßig geht Alex Jaffke im Freiburger Flückigersee tauchen – um Müll wegzuräumen. Der innerstädtische See ist eine Freizeit-Oase, er verdreckt deshalb vor allem im Sommer.

Müll im See nervt Jaffke, deshalb geht er drei bis vier Mal die Woche früh morgens oder abends zum Mülltauchen. Neben dem "Klassischen Müll", findet er auch schon mal Handys, Taschen, Schmuckstücke, sogar ein Tischtelefon mit W-Lan-Router war schon dabei.

Dauer

Das Schöne mit dem Nützlichen verbinden – das ist ein neuer Trend gerade bei jungen Leuten. Zum Beispiel beim Wandern oder Joggen Müll einsammeln, den andere verloren oder einfach liegen gelassen haben. Oder eben Trashdiving: Taucher treffen sich, um Gewässer zu reinigen. Bei Freediver Alex Jaffke aus Freiburg war das umgekehrt: Erst hat er Müll gesammelt und dann sein Hobby entdeckt.

STAND