Polizei in Rust (Ortenau) Erste deutsch-französische Polizeiwache eröffnet

In Rust wurde der bundesweit erste deutsch-französische Polizeiposten eröffnet. Die Polizisten haben auch bisher schon binational zusammengearbeitet, etwa bei gemeinsamen Streifen.

Wegen der Nähe zum Europapark gibt es künftig in Rust einen Polizeiposten, der mit deutschen und französischen Beamten besetzt ist. Die polizeiliche Zusammenarbeit über Grenzen hinweg wird seit Jahren mehr und mehr ausgebaut, eine dauerhaft gemeinsame Polizeiwache sei aber neu, hieß es bei der Eröffnung am Dienstag.

Vier Polizisten in Uniform mit Fahrrädern (Foto: SWR, Michael Seidl)
Die deutsch-französische Polizei-Zusammenarbeit in der Ortenau wird immer mehr ausgebaut – hier eine binationale Fahrradstreife Michael Seidl

Das achtköpfige Team des Polizeipostens Rust soll erstmals zwischen Juli und September – also während der französischen Sommerferien – durch zwei Beamte aus dem Nachbarland ergänzt werden.

Das Projekt läuft zunächst in einer Testphase. Wenn sich die Zusammenarbeit in der 4.200-Einwohner-Gemeinde bewährt, wird weiter entschieden. Bundesweit gibt es einen vergleichbaren Posten derzeit nur an der deutsch-dänischen Grenze.

Der Europapark Rust hat jährlich 5,5 Millionen Besucher. Aus Frankreich kommen rund eine Million Menschen.

STAND