Info-Veranstaltung zum Bürgerentscheid Für und Wider neuer Stadtteil Freiburg-Dietenbach

Jetzt noch grüne Natur, doch genau da soll der neue Stadtteil Dietenbach entstehen mit 6.500 Wohnungen für 15.000 Menschen. Die Diskussion über das Für und Wider ist in vollem Gange.

Der neue Stadtteild auf einer Fläche so groß wie rund 180 Fußballfelder wird vom Freiburger Gemeinderat befürwortet, er argumentiert mit der Wohnungsnot. Einige Bürgerinitiativen indessen fürchten Betonwüsten und zu viel Versiegelung. Aus Protest haben sie tausende Unterschriften gesammelt und erreicht, dass es am 24. Februar zu einem Bürgerentscheid kommt.

Dauer

Mitbestimmen und Kreuzchen setzen – was sagt Oberbürgermeister Martin Horn eigentlich zu diesem Bürgerentscheid – im Wissen, dass diese Abstimmung jahrlange Vorplanungen zunichte machen könnte?

Natürlich wirft uns das zeitlich zurück, natürlich kostet das die Stadt Geld. Aber ich bin Demokrat und halte es für ein großes Privileg, dass wir in einer Demokratie mit Entscheidungsvielfalt und verschiedenen Entscheidungsebenen leben dürfen.

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn

Dementsprechend glaubt Horn, dass dieser Bürgerentscheid ein klares Symbol gibt. Eine deutliche Mehrheit der Freiburger ist allem Anschein nach für den geplanten neuen Stadtteil Dietenbach. Jedenfalls entspricht dies dem Ergebnis einer Umfrage, die ein Leipziger Meinungsforschungsinstitut im Auftrag der Badischen Zeitung durchgeführt hat. Befragt wurden eintausend volljährige wahlberechtigte Freiburgerinnen und Freiburger.

STAND