Ortenau Klinikum Neue Krankenhäuser werden teurer

Die geplanten Klinikneubauten in Achern, Offenburg und Lahr (Ortenaukreis) werden rund 50 Prozent teurer als bisher geplant. Ein neues Gutachten spricht von 720 statt 504 Millionen Euro.

Der Geschäftsführer des Ortenau Klinikums, Christian Keller, hat am Donnerstagabend im Klinikausschuss des Kreistags die neuen Zahlen vorgestellt. Der Neubau der Kliniken in Offenburg und Lahr sowie der Teilneubau in Lahr könnten demnach 720 Millionen Euro kosten.

Dauer

Als der Ortenauer Kreistag im vergangenen Jahr über den Umbau der Kliniklandschaft abstimmte, war noch von 504 Millionen Euro die Rede. Die neue Kostenprognose hat ein neuer Gutachter errechnet.

Sicherheitspuffer eingerechnet

Dabei sei mit besonderer kaufmännischer Vorsicht kalkuliert worden, so Geschäftsführer Keller. Von Maximalwerten ist die Rede. Die Planer seien von einem jährlichen Anstieg der Baukosten um drei bis fünf Prozent ausgegangen, außerdem wurden deutlich mehr Betten als bisher und ein Sichheitspuffer von 108 Millionen Euro eingerechnet.

Hälfte der Kosten soll das Land tragen

Mit der neuen Kostenkalkulation hat der Ortenauer Klinikverbund einen Projektantrag beim Land gestellt. Damit soll erreicht werden, dass Baden-Württemberg die Hälfte der Baukosten übernimmt.

STAND