Neuer Wirkstoff, graphische Darstellung (Foto: SWR, Schweizer Fernsehen)

Neues Antibiotikum in Aussicht Möglicher Wirkstoff gegen Superkeime entwickelt

Zusammen mit der Uni Zürich haben Schweizer Forscher einen neuen Wirkstoff gegen Superkeime entwickelt. Die neue Antibiotika-Klasse soll sogar resistente Bakterien auslöschen können.

In den Laboren des Baseler Pharma Unternehmens Polyphor haben Forscher gemeinsam mit der Universität Zürich den neuen Wirkstoff entwickelt. Die neue Substanz soll die Außenhülle von Bakterien zerstören können. Und das nicht bei irgendwelchen Keimen. Diese neue Antibiotika-Klasse soll sogar robuste doppelwandige Bakterien auslöschen können.

Dauer

"Diese Substanzen sind insbesondere aktiv gegen alle von der WHO bezeichneten gramnegativen Superkeime und können alle bekannten Resistenz-Mechanismen umgehen", erklärt Daniel Obrecht, Forschungsleiter bei Polyphor in Basel. Momentan testet man die Substanz an Tieren, dann sollen erste Studien am Menschen folgen. Die Medizin hofft, dass die Entwicklung keine Rückschläge erleidet und am Ende tatsächlich neue Antibiotika zur Verfügung stehen.

STAND