Mobilfunk bis in letzten Winkel Schnelles 5G-Netz begeistert nicht alle Schweizer

Der rasante 5G-Ausbau in der Schweiz hat einen Streit entfacht. Die Anti-Mobilfunk-Bewegung rüstet auf und öffnet das erste Kleidergeschäft für strahlungs-sensible Menschen.

Bis ins tiefste Emmental reicht die neue Technologie: Immer mehr 5G-Mobilfunkmasten! Die Schweizer Swisscom hat die Nase vorn, wenn es losgeht mit der ultraschnellen Mobilfunk-Technologie. Sie hat in Höchstgeschwindigkeit ihre Masten aufgebaut. Gegen den flächendeckenden Ausbau wird aber der Widerstand in der Schweiz immer lauter.

Dauer

Die Anti-Mobilfunk-Bewegung rüstet sogar auf. Im Kanton Aargau gibt es das – laut Eigenwerbung – weltweit erste Geschäft mit Kleidung, die vor 5G schützen soll, wie zum Beispiel strahlungs-sichere Unterhosen. Alles für elektro-sensible Menschen. Auch in Freiburg demonstrieren 5G Gegner in dieser Woche und übergeben dem Oberbürgermeister knapp 4.000 Unterschriften zur Einberufung einer Einwohner-Versammlung.

STAND