Martina Backes (Caritas International) "Provisorisch gegen Armut nach Katastrophen auf Haiti"

Ein furchtbares Erdbeben auf Haiti vor bald zehn Jahren legte große Teile der Insel in Schutt und Asche. Mehr als 300.000 Menschen verloren ihr Leben. Wie sieht es heute dort aus?

Haiti ist ein Hot Spot für Erdbeben. Seit 1700 sind dort 16 signifikante Erdbeben registriert. Auch im letzten Jahr hat die Erde dort erneut gebebt. Damit nicht genug, zog vor drei Jahren auch noch Hurrikan "Matthew" eine Schneise der Verwüstung über den bitterarmen karibischen Inselstaat.

Dauer

Seit dem Riesen-Beben vor knapp zehn Jahren ist Caritas International auf Haiti engagiert. Die frischesten Eindrücke, wie es dort aussieht, schildert Martina Backes im SWR-Interview. Sie war für Caritas International aus Freiburg in Leogane auf Haiti, also einer der damals am schlimmsten betroffenen Städte, von wo sie gerade zurückgekehrt ist.

STAND