Lautstark und schrill Tausende beim Christopher Street Day in Freiburg

Rund 10.000 Menschen haben am Sonntag beim Christopher Street Day in der Freiburger City lautstark für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern demonstriert.

Der bunte Umzug mit 16 schrillen Motiv-Wagen stand unter dem Motto "Don't be quiet – be riot!", zu deutsch etwa "Sei nicht leise, sondern schlag Krawall" . Damit erinnerten die Demonstranten an die Anfänge der Befreiungsbewegung vor 50 Jahren in New York. Dort hatten sich Homo- und trans-sexuelle Menschen bei einer Polizei- Razzia in der Christopher Street erstmals gegen Gewalt und Diskriminierung gewehrt.

Dauer

Heute stellen sich die Demonstranten gegen Rassismus und Ausgrenzung jeglicher Art. Ohne Aufschrei und Durchhaltevermögen sei eine Gleichstellung aller Menschen in der Gesellschaft jedoch nicht durchsetzbar, so die Veranstalter.

STAND