Textilunternehmen Lauffenmühle in Lauchringen ist insolvent (Foto: SWR)

Lauchringer Textilunternehmen insolvent Lauffenmühle stellt nach 185 Jahren Produktion ein

Das Textilunternehmen Lauffenmühle wird seine Produktion Ende Juli einstellen. Das wurde am Donnerstag auf einer Betriebsversammlung bekanntgegeben. Betroffen sind 240 Mitarbeiter.

Mit dem Ende der Produktion geht auch eine 185 Jahre alte Industriegeschichte zu Ende. Die Mitarbeiter reagierten fassungslos und wütend. Dass die Lauffenmühle in finanziellen Schwierigkeiten steckt war indes nicht neu. Zu Jahresbeginn wurde deshalb ein Insolvenzverfahren eingeleitet. Damals allerdings hatten Geschäftsleitung und Insolvenzverwalter noch Hoffnungen geschürt – es war von Verhandlungen mit Investoren und Sanierung die Rede.

Dauer

Gericht hat Insolvenzverfahren eröffnet

Nun steht das traditionsreiche Textilunternehmen offenbar doch vor dem Aus. Das Gericht hat das Insolvenzverfahren eröffnet. Im Mai kommen die Gläubiger zusammen. Am Donnerstag wurden die Mitarbeiter informiert. Noch ist unklar, wie der Sozialplan aussehen wird. Ob es Abfindungen gibt, hängt davon ab, wieviel Geld in den nächsten Monaten noch erwirtschaftet werden kann, sagt Franz Ritter von der IG Metall.

240 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel

Das Unternehmen hatte in seiner langen Firmengeschichte mehrere Umstrukturierungen, Übernahmen und zwei Großbrände überstanden. In dem Industriebetrieb in Lörrach und Lauchringen arbeiten derzeit noch 240 Menschen.

STAND