Kleidertauschbörse in Lörrach Tauschen statt wegwerfen

Unter unfairen Bedingungen produziert, mit schädlichen Chemikalien behandelt, wer das nicht möchte, hat es mit dem Kauf neuer Kleider schwer. Was bleibt ist tauschen.

Kleidung ist zum Wegwerfprodukt verkommen. T-Shirts für ein Euro werden höchstens drei Mal getragen, dann weggeschmissen. Oft wird Kleidung billig in Asien produziert, meist zu schlechten Arbeitsbedingungen. Oft werden Kleidungsstücke mit Chemikalien behandelt, die für UMwelt und Mensch schädlich sein können. Wer als Konsument dabei nicht mitmachen möchte, der hat es schwer. Doch es gibt Möglichkeiten: ganz bewusst einkaufen, etwas mehr zahlen, gute Qualität kaufen und die Stücke auftragen oder Second-Hand Mode tauschen. Das haben am Wochenende einige ausprobiert, bei der Kleidertauschbörse im Nellie Nashorn in Lörrach, unter dem Motto: "Mode mal anders".

Dauer
STAND