Kehl Badebetrieb verläuft ruhig

In den Kehler Freibädern ist nach den Krawallen im Juli Ruhe eingekehrt. Der Badebetrieb verläuft seit Wochen ohne Zwischenfälle, teilt die Stadt Kehl mit. Nach wie vor kontrollieren Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Taschen der Badegäste. Sie beschlagnahmen mitunter Messer, kleinere Mengen an Drogen und Alkohol. In einigen Fällen wurde Hausverbot verhängt. Doch insgesamt habe sich die Lage entspannt. In den Bädern in Kehl und Auenheim hatte es im Juli heftige Krawalle durch randalierende Jugendliche gegeben. Sie waren großenteils aus dem Elsass gekommen. Das Maßnahmenpaket der Stadt Kehl und ergänzende Kontrollen der französischen Polizei zeige Wirkung, heißt es in der Mitteilung.

STAND